Veranstaltungsberichte

Die Folgen der Entchristlichung Europas

von Olaf Wientzek

Workshop und Podiumsdiskussion zur Rolle des Christentums

Die Gründerväter Europas wie Robert Schuman oder Konrad Adenauer haben Europa nicht nur als Wirtschafts- sondern auch als christliche Wertegemeinschaft verstanden. In Folge der Entchristlichung der Gesellschaft in den vergangenen Jahrzehnten droht jedoch eine Aushöhlung dieser Wertebasis. Wie wesentliche Akteure in der europäischen Gesellschaft mit dieser Herausforderung umgehen können, wurde bei einer Veranstaltung zu den Konsequenzen der Entchristlichung Europas der Konrad-Adenauer-Stiftung in Zusammenarbeit mit dem Erzbistum Luxemburg und der Universität Luxemburg diskutiert.