Seminar

Die Macht der Bilder

Visuelle politische Kommunikation

Wird die Vermittlung von Politikinhalten durch den zunehmenden Einsatz von (bewegten) Bildern in Film, Fernsehen und Internet immer oberflächlicher ? Oder wird Politik durch audio-visuellen Medien für politikferne Bürger allererst interessant ?

Details

Programm

Sonntag, den 17. Februar 2008

14.30 - 16.00 Uhr

Begrüßung und Einführung in die Tagung

Dr. Hilmar v. Wersebe

Konrad-Adenauer-Stiftung, Wesseling

Wort und Bilder: Zum Paradigmenwechsel in der politischen Kommunikation

Prof. Dr. Wilhelm Hofmann

Lehrstuhl für Politische Wissenschaft, TU-München

16.30 - 18.00 Uhr

Parlamente im Spiegel der Medienberichterstattung - gestern, heute, morgen

Dr. Dietmar Schiller

Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), Berlin

19.00 – 22.00 Uhr

Visualisierung und Ideologie am Beispiel von Robert Capa und Leni Riefenstahl

Stephanie Geise

Wiss. Mitarbeiterin, Universität Hohenheim

Montag, den 18. Februar 2008

09.00 - 10.30 Uhr

Abu Ghraib und Heiligendamm: Die Bilder der Macht - Die Macht der Bilder

PD. Dr. Wolfgang Bergem

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

11.00 - 12.30 Uhr

Manipulation und Inszenierung als Gegenstand visueller politischer Kommunikation

Dr. Stefan Leifert

Korrespondent beim ZDF, Hauptstadtstudio Berlin

12.30 Uhr

Mittagessen, anschließend Abreise

Teilnahmebedingungen >> Anmeldebogen >>

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Wesseling (bei Bonn)

Referenten

  • Prof.Dr. Wilhelm Hofmann
    • Dr. Dietmar Schiller
      • Stephanie Geise
        • PD.Dr. Wolfgang Bergem
          • Dr. Stefan Leifert
            Kontakt

            Dr. Hilmar von Wersebe

            Bereitgestellt von

            Büro Bundesstadt Bonn