KAS/Gesser

2020

Deutschland und Frankreich: Freunde, die sich nicht verstehen können?

von Johannes Christian Koecke

Wie denkt man in Paris von der deutschen Politik und wie in Berlin von der französischen? Das war die Leitfrage in einer beeindruckenden Expertendiskussion im Institut Francais in Bonn.
KAS/Hospes

2020

Erzählt das Gesetz?

von Michael Braun

Eine Soirée von Konrad-Adenauer-Stiftung und Katholischem Medienhaus im Bonner Landgericht über Recht und Literatur.
Frank Homann

2020

Kulturstaat und Bürgergesellschaft

von Johannes Christian Koecke

Festveranstaltung zum 144. Geburtstag Konrad Adenauers auf dem Petersberg bei Bonn
Der erste rheinische Feiertag nach Neujahr, noch bevor die Heiligen Drei Könige die Krippe mit dem Jesuskind erreichen, ist am 5. Januar der Geburtstag Konrad Adenauers. Die Konrad-Adenauer-Stiftung und die Stiftung Bundeskanzler-Adenauer-Haus in Rhöndorf nutzen diesen Tag traditionell als Jahresauftakt und Neujahrsempfang auf dem Petersberg bei Bonn.
Thorsten Cronauge/Talfoto

„Man darf die Dinge nicht laufen lassen!“

von Johannes Christian Koecke

Eine Podiumsdiskussion mit Herbert Reul über vernetzte innere Sicherheit im urbanen Raum
In einer prominent besetzten Veranstaltung in der Villa Media Event Location in Wuppertal hat die KAS Bonn am 26.11. einen Abend gestaltet, an dem die verschiedenen Perspektiven und Ansätze zur Sicherheit im urbanen Raum zu Worte kamen. Keynote Speaker war Herbert Reul, Innenminister von Nordrhein-Westfalen.

China - Partner und Konkurrent der EU

von Amelie Gesser

Was bedeutet die chinesische Seidenstraßeninitiative für die EU? Zu dieser Frage diskutierten China-Experten aus Europa und China lebhaft und kontrovers.

2019

Bürgereinbindung bei kommunalen Projekten zur Klimaresilienz

von Mechthild Scholl

Quintessenz zur Veranstaltung: "Bürgerschaftliches Engagement - unverzichtbarer Baustein auf dem Weg zu einer Klima-resilienten Kommune"
Geza Aschoff

Wie der Staat verloren gegangenes Vertrauen wieder gewinnen kann

von Martin Reuber

Politik und Praxis im Austausch über Wege zur Kriminalitätsbekämpfung heute
Innenminister Reul warnte vor Zauberformeln und plädierte statt dessen für pragmatisches, aber konsequentes staatliches Handeln
KAS/Hospes

2019

70 Jahre Königswinter Konferenz – Deutschland und Großbritannien in Zeiten des Brexits

von Johannes Christian Koecke

Sonntagsmatinée mit Dr. Norbert Röttgen MdB und Dr. Helene v. Bismarck
„Königswinter“ ist ein Begriff in den deutsch-britischen Beziehungen. Hier ist jetzt nicht die englische Rheinromantik im Gefolge von Lord Byron gemeint, die schwärmerische Verehrung, die dem Drachenfels entgegengebracht wurde, sondern die deutsch-britische Königswinter Konferenz, die im Adam-Stegerwald-Haus in Königswinter vor 70 Jahre ins Leben gerufen wurde. Sie hat sich zur Marke entwickelt, zum informellen Austauschformat, in dem alles, was die Beziehungen belastet und trägt, zur Sprache kommen kann. Wegen dieses Jubiläums und wegen der augenblicklich bewegten Zeiten hat das Büro Bonn zu einer Sonntagsmatinée mit Dr. Norbert Röttgen, Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses des Deutschen Bundestages, und der deutsch-britischen Historikerin Helene v. Bismarck in das Vodafone Conference Center, die historische Hirschburg, hoch über Königswinter im Siebengebirge, eingeladen.