Seminar

E-Government in den Kommunen

E-Government will mehr als Behördengänge mit Hilfe des Internets überflüssig zu machen. Aber erst die Vernetzung der Datenströme über horizontale und vertikale Verwaltungsgrenzen hinweg wird eine verbesserte Produktion öffentlicher Güter erlauben.

Details

Programm

Montag, den 21. Januar 2008

16.30 - 18.00 Uhr

Begrüßung und Einführung in die Tagung

Dr. Hilmar v. Wersebe

Konrad-Adenauer-Stiftung, Wesseling

Die nächste E-Governmentgeneration: Das neue Produktionsmodell

Peter Klinger

Betriebsleiter a.D., Hagener Betrieb für Informationstechnologie

19.00 - 22.00 Uhr

Ratsinformationssysteme: Der Rat im Netz -Instrumente zur Antrags- und Beschlusskontrolle

Eckard Larosch

Referent des Oberbürgermeisters der Stadt Aachen

Dienstag, den 22. Januar 2008

09.00 - 10.30 Uhr

Die elektronische Melderegisterauskunft im "d-NRW-Projekt"

Jonas Fischer

Prokurist, Ruhrdigital Besitz-GmbH & Co. KG, Dortmund

10.45 - 12.15 Uhr

Wie Geoinformationssysteme in der Bau- und Stadtplanung das Internet nutzen

Dirk Ohde

Leiter der GIS - Koordination, Fachbereich Städtebau, Stadt Osnabrück

14.00 – 15.30 Uhr

Rechtsverbindliche elektronische Kommunikation mit der virtuellen Poststelle

Uwe Manthey

Projektleiter, Lehrgebiet Informationssysteme und Datenbanken an der Fernuniversität Hagen, Hagen

16.00 – 17:30 Uhr

Geschäftsprozessoptimierung durch E-Government

Frank Schwanbeck

Abteilungsleiter Internet, KDVZ CitKomm, Iserlohn

19.00 – 20.30 Uhr

Der Internetauftritt von Kommunen

Frank Schwanbeck

Abteilungsleiter Internet, KDVZ CitKomm, Iserlohn

Mittwoch, den 23. Januar 2008

09.00 - 10.30 Uhr

Die behördeneinheitliche Rufnummer D 115 - Das ebenenübergreifende Informationsvorhaben der öffentlichen Verwaltung

Peter te Reh

Hauptreferent für Informationstechnologie beim Deutschen Städtetag, Köln

10.45 - 12.15 Uhr

Wie die EU-Dienstleistungsrichtlinie das E-Government befördert

Klaus Rastetter

Min.Dir. im Innenministerium NRW, Düsseldorf

12.15 Uhr

Mittagessen, danach Abreise

Teilnahmebedingungen >> Anmeldebogen

>>

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Wesseling (bei Bonn)

Referenten

  • Peter Klinger
    • Eckard Larosch
      • Jonas Fischer
        • Dirk Ohde
          • Uwe Manthey
            • Frank Schwanbeck
              • Peter te Reh
                • Klaus Rastetter
                  Kontakt

                  Dr. Hilmar von Wersebe

                  Bereitgestellt von

                  Büro Bundesstadt Bonn