Seminar

E-Government in den Kommunen

Mit dem virtuellen Rathaus werden reale Behördengänge weitgehend überflüssig, da öffentliche Dienstleistungen weitgehend online erbracht werden. Das Seminar liefert Berichte über "best practice" in zentralen Funktionsbereichen des E-Governments.

Details

Samstag, den 20. Januar 2007

bis 16.30 Uhr

Anreise der Teilnehmer

16.30 - 18.00 Uhr

Begrüßung und Einführung in die Tagung

Dr. Hilmar von Wersebe, Konrad-Adenauer-Stiftung,

Kommunale Internetportale zwischen Information und Transaktion

Ralf Armbruster, Kompetenzzentrum eGovernment, Stuttgart

19.00 - 22.00 Uhr

- Ratsinformationssysteme: Der Rat im Netz.

- Instrumente zur Antrags- und Beschlusskontrolle

Eckard Larosch, Referent des Oberbürgermeisters der Stadt Aachen

Sonntag, den 21. Januar 2007

08.45 - 10.15 Uhr

Rechtsverbindliche elektronische Kommunikation mit der virtuellen Poststelle

Uwe Manthey, Projektleiter, Lehrgebiet Informationssysteme und Datenbanken,

Fernuniversität Hagen, Hagen

10.30 - 12.00 Uhr

Verbesserungspotentiale durch E-Government: Organisationsveränderungen und interkommunale Zusammenarbeit

Peter Klinger, Betriebsleiter a.D., HABIT (Hagener Betrieb für Informationstechnologie) Hagen

14.00 – 15.30 Uhr

Zugänglichkeit im E-Government: Anforderungen und Umsetzung der „Barrierefreien Informationstechnik-Verordnung (BITV)“

Rainer Wallbruch, Aktionsbündnis barrierefreie Informationstechnik und BIK-NRW-Berater

am Forschungsinstitut Technologie und Behinderung der Evangelischen Stiftung Volmarstein, Wetter/Ruhr

16.00 – 17:30 Uhr

Wirtschaftlichkeitsanalyse von E-Government-Portalen

Gerhard Matuschke, Leiter des eGovernmnent-Centersder Stadt Erlangen, Erlangen

19.00 – 20.30 Uhr

Geoinformationssysteme im E-Government

Dirk Ohde, Leiter GIS-Koordination, Fachbereich Städtebau, Stadt Osnabrück

Montag, den 22. Januar 2007

08.45 - 10.15 Uhr

Die elektronische Melderegisterauskunft im „d-NRW-Projekt“

Jonas Fischer, Prokurist, Ruhrdigital Besitz-GmbH & Co. KG, Dortmund

10.30 - 12.00 Uhr

E-Government zu Akzeptanz und Erfolg führen: ganzheitlich vorgehen und den Veränderungsprozess gestalten

Dr. Marianne Wulff, KGSt Köln

12.00 Uhr

Mittagessen, danach Abreise

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Wesseling (bei Bonn)

Referenten

  • Ralf Armbruster
    • Eckhard Larosch
      • Uwe Manthey
        • Peter Klinger
          • Rainer Wallbruch
            • Gerhard Matuschke
              • Dirk Ohde
                • Jonas Fischer
                  • Marianne Wulff
                    Kontakt

                    Dr. Hilmar von Wersebe

                    Bereitgestellt von

                    Büro Bundesstadt Bonn