Seminar

Europa und Afrika

Wird es in Zukunft eine gemeinsame Afrika-Strategie der EU geben und welche Herausforderungen erwachsen für uns daraus? Wissen wir überhaupt genug über Afrika? Immerhin: Afrika besteht aus 53 Staaten.

Details

Programm

Sonntag, 17. Februar 2008

16.30 - 18.00 Uhr

Begrüßung und Einführung in die Tagung

Klaus Burkhardt, Wachtberg

Oberst d.R.

19.00 - 22.00 Uhr

„Sitzt Afrika auf gepackten Koffern?“ – Die Migration aus Afrika in Richtung Europa: Ursachen, Folgewirkungen, Reaktionen der Politik

Dipl.Volkswirt Horst Posselt, Bonn

Ministerialrat a.D. im BMZ

Montag, 18. Februar 2008

08.45 - 10.15 Uhr

Afrika – eine Innen- und Außensicht

Prof.Dr.Dr. Ulrich Daldrup, Aachen

Chairman of GFE Consulting Worldwide

10.30 - 12.00 Uhr

Deutsche und europäische Interessen in Afrika

Prof.Dr.Dr. Ulrich Daldrup

14.00 – 15.30 Uhr

Staatszerfalle in Afrika – ein Problem für deutsche und europäische Entwicklungszusammenarbeit?

Dr. Kai Hirschmann Meckenheim

stv. Direktor von IFTUS in Essen

16.00 – 17:30 Uhr

Krisen und Konflikte: Die Region Westafrika

Dr. Kai Hirschmann

Dienstag, 19. Februar 2008

08.45 - 10.15 Uhr

Historische und geostrategische Bedeutung Afrikas für Europa

Peter Bauch, Berlin

Dozent

10.30 - 12.00 Uhr

Die Afrikaagenda der EU: Barcelonaprozess – EU-Afrikagipfel

Peter Bauch

12.00 Uhr

Mittagessen, danach Abreise

Teilnahmebedingungen >> Anmeldebogen >>

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Bildungszentrum Schloß Eichholz

Referenten

  • Horst Posselt (Ministerialrat a.D. im BMZ)
    • Prof.Dr.Dr.Ulrich Daldrup (Chairman of GFE Consulting Worldwide)
      • Dr.Kai Hirschmann (stv.Direktor von IFTUS)
        • Peter Bauch (sicherheitspolitischer Dozent)
          Kontakt

          Manfred Hansen

          Research Assistant

          Bereitgestellt von

          Büro Bundesstadt Bonn