Diskussion

Sei nicht auf mute – wir wollen dich hören!

#demokratierelevant

Am 26. September ist Bundestagswahl. Aber wie war das noch mal mit der Erst- und Zweitstimme?
Warum gibt es Überhangmandate und wozu gibt es Wahlkreise?
Was darf der Deutsche Bundestag? Welche Rolle hat der Bundesrat?
Warum blicken alle mit so viel Spannung auf das Parteiensystem im Wandel?
Was kann ich mit einer einzelnen Stimme schon ausrichten?
Und warum engagieren sich Menschen überhaupt in der Politik?
All diese Fragen wollen wir mit Euch klären und diskutieren.
Der Abend richtet sich speziell an alle Interessierten zwischen 16 und 26.

Details

Jeder ist #demokratierelevant. Wir informieren aus Düsseldorf, Bonn und Dortmund über die Bundestagswahl.
Jeder ist #demokratierelevant. Wir informieren aus Düsseldorf, Bonn und Dortmund über die Bundestagswahl.

21.00 Uhr

Begrüßung

Dr. Ulrike Hospes, Leiterin Büro Bundesstadt Bonn

Chantal Grede, Referentin DigitalAkademie, Büro Bundesstadt Bonn

 

21.05 Uhr

Politik - First things first: Zu Beginn ein paar Grundlagen

Julia Reuschenbach, Politikwissenschaftlerin

 

21.20 Uhr

(Kommunal-)Politik - warum mache ich das?

Caroline Lünenschloss, Vorsitzende der CDU-Fraktion im Stadtrat Wuppertal

Christoph Jansen, Bezirksbürgermeister Bonn-Bad Godesberg

 

21.30 Uhr

Achtung, MUTE! Ihr fragt, Caroline und Christoph antworten 

Mute-Challenge, bei der die Fragenden zum Co-Host werden und entscheiden können, wann es ihnen zu lame wird - indem sie muten. 

 

22.00 Uhr

PubQuiz für Anfänger und Fortgeschrittene der (Bonner) Bundespolitik

Sarah Ullmann und Paul Tresp, FSJPer im Büro Bundesstadt Bonn

 

22.30 Uhr

Politik - Deep dive: Wie viel zählt meine Stimme?

Julia Reuschenbach, Politikwissenschaftlerin

 

22.50 Uhr

Preisverleihung des Pubquiz und der Insta Mitmachaktion

 

23.00 Uhr

Ende / Talk am Tresen


​​​​

Jeder ist #demokratierelevant! Unter diesem Motto planen die Politischen Bildungsforen der Konrad-Adenauer-Stiftung in NRW drei Veranstaltungen zur Bundestagswahl - mit spannenden Programmen und unterschiedlichen Gesichtern. Den Beginn macht das Büro Bundesstadt Bonn mit "Sei nicht auf mute - wir wollen dich hören".
Ja, wir sind alle etwas zoom-müde, aber wir hoffen sehr, dass die anstehenden regionalen Lockerungen noch eine Runde an der frischen Luft ermöglichen, bevor wir gemeinsam uns am PC treffen. Auf den letzten Metern der Pandemie laden wir zu einem Online-Abend der etwas anderen Art ein und freuen uns über zahlreiche Anmeldungen. (Den Zugangslink schicken wir dann am 28. Mai zu.)


Weiter geht's am 16. Juni um 19.30 Uhr mit einer Veranstaltung, die das Regionalbüro Westfalen unter Teilnahme von Carsten Linnemann organisiert. Informationen sind zeitnah abrufbar.
Das Regionalbüro Rheinland wird den 26. September online begleiten.

 

Anmelden Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Online (Zoom)

Kontakt

Chantal Grede

portrait

Referentin DigitalAkademie Büro Bundesstadt Bonn

chantal.grede@kas.de +49 (0)2241 246-2299
Kontakt

Katharina Kremser

Katharina Kremser bild

Sekretärin/Sachbearbeiterin Büro Bundesstadt Bonn

Katharina.Kremser@kas.de +49 02241/246-4407 +49 02241/246-54407

Bereitgestellt von

Büro Bundesstadt Bonn