Seminar

Teilhabe im ländlichen Raum – Chancen und Herausforderungen

Soziale Marktwirtschaft in der Praxis am Beispiel des südlichen Westfalens

In einem zweitägigem Kompaktseminar setzen wir uns mit den aktuellen ökonomischen Herausforderungen im ländlichen Raum auseinander - und nehmen konkrete Lösungsansätze für die Politik vor Ort in den Focus.

Details

Einen wichtigen Bezugspunkt für das Konzept der Sozialen Marktwirtschaft bieten die Themen Heimat und ländlicher Raum: Hier geht es um den Teilhabegedanken, also um klassische und digitale Infrastruktur sowie um Möglichkeiten der (Fort-)Bildung. Aber auch der Mittelstand verkörpert die Präsenz in der Fläche. Gerade aus christlich-demokratischer Perspektive bietet der ländliche Raum ein wichtiges, ja elementares Aktionsfeld – mit großem Handlungsbedarf.

Die absehbar schwierige demographische Entwicklung bei gleichzeitig anhaltender Bildungsmigration in die Städte stellt viele ländliche Regionen de facto vor große Herausforderungen: „Der Wettbewerb um Fachkräfte wird sich erheblich verstärken, wobei gut vernetzte und attraktive ländliche Räume die besseren Karten haben.“ (Klaus-Heiner Röhl, IW Köln)

Mit unserem Kompaktseminar widmen wir uns den entsprechenden Herausforderungen und praktischen Lösungsansätzen zur Gewährung wirtschaftlicher und somit sozialer Teilhabe des ländlichen Raumes in Nordrhein-Westfalen.

 

Programm

Folgende Themen stehen im Mittelpunkt:

Landes- und Regionalplanung in der Innovationsregion Südwestfalen mit ihren Global-Playern

Ungleichheiten der Regionen – Stärken und Schwächen

Digitalisierung – Ökonomische und soziale Teilhabe durch moderne Infrastruktur

„Smart Country Side“ –Wie können intelligente und innovative Lösungsansätze für regionale Bedürfnisse genutzt werden?

Digitale Gesundheitsversorgung durch Telemedizin

Mobilität im ländlichen Raum

DAS AUSFÜHRLICHE PROGRAMM KÖNNEN SIE UNTEN RECHTS AUFRUFEN.

Teilnahmebeiträge

2-tägige Veranstaltung mit einer Übernachtung 70€, ermäßigt 35€,

2-tägige Veranstaltung ohne Übernachtung 40€, ermäßigt 20€

Anmelden Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Akademie Biggesee gGmbH
Ewiger Straße 7-9,
57439 Attendorn
Bundesrepublik Deutschland
Zur Webseite
Kontakt

Dr. Georg Schneider

Georg Schneider

Referent Wirtschaftspolitik, Büro Bundesstadt Bonn

Georg.Schneider@kas.de +49 2241 246-2372 +49 2241 246 5 2372

Bereitgestellt von

Büro Bundesstadt Bonn