Veranstaltungsberichte

„Entwicklungspolitik konkret – Verstehen – Erfahren - Handeln“

von David Jonathan Grunwald

Entwicklungspolitisches Seminar für Schüler und Studenten

„Entwicklungspolitik konkret – Verstehen – Erfahren - Handeln“ – so lautete das Motto eines dreitägigen Seminars für Schüler und Studenten im Bildungszentrum Schloss Eichholz. Insgesamt 26 Teilnehmer aus der ganzen Republik beschäftigten sich intensiv mit der Frage, was eine zeitgemäße Entwicklungspolitik ausmacht und wie sie sich selber in der Entwicklungszusammenarbeit engagieren können.
Im direkten Austausch mit den zahlreichen Referenten global tätiger Organisationen und Institutionen wurden die unterschiedlichen Zielsetzungen des weltweiten Engagements diskutiert und die Möglichkeiten des persönlichen Einsatzes erörtert. Auf besonderes Interesse stieß dabei neben dem Traineeprogramm der Konrad-Adenauer-Stiftung auch das Freiwilligen- und Nachwuchsförderprogramm der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) „weltwärts“, das jährlich 500 bis 800 jungen Menschen die Möglichkeit eröffnet, Erfahrungen in einem der vielen Projekte zu sammeln. Auch die konkreten Informationen über das Angebot des Evangelischen Entwicklungsdienstes (EED), insgesamt zwölf Monate an einem von 1.500 Projekten mitwirken zu können, sowie das ASA-Programm von InWent wurden von den Teilnehmern dankbar aufgenommen.

Am Ende des Seminars waren sich alle einig, dass die traditionelle Form der Entwicklungshilfe überdacht und die Selbstständigkeit der Betroffenen erhöht werden müsse. Wichtig sei es, nicht mehr von „Hilfebedürftigen“ zu sprechen, sondern von gleichberechtigten Partnern einer EntwicklungsZUSAMMENarbeit. Ausnahmslos alle Teilnehmer erklärten nach dem Seminar ihr Interesse, sich aktiv für ein gerechtes Miteinander zwischen den Industrie- und Entwicklungsländern einsetzen zu wollen. Sei dies durch eine Teilnahme an einem Freiwilligendienstprogramm oder aber durch ein Engagement in Deutschland z.B. in der Politik.

Ansprechpartner

Anne-Sophie Lewerentz

Leiterin Online-Kommunikation und digitale Dienste (im Mutterschutz)

Anne-Sophie.Lewerentz@kas.de +49 30 26 996-4434