Veranstaltungsberichte

Soweit die Stiefel tragen

von Annette Wilbert

Online-Bootcamp beim Barcamp in Essen vorgestellt

Mit dem Online-Bootcamp hat die Politische Bildung in Bonn im Sommer ein neues Format zur Vermittlung von Medienkompetenz an Schulen eingeführt. Erstmals konnten wir das Angebot im Rahmen eines Barcamps im Unperfekthaus in Essen einem breiten Fachpublikum vorstellen.

"Brennpunkte der Politischen Bildung" lautete der Titel der Veranstaltung der Deutschen Vereinigung für Politische Bildung e.V. (DVPB) für Schulen, Verbände, Stiftungen und Vertreter der Wissenschaft. Alle Teilnehmenden waren eingeladen, die Agenda des Tages selber zu gestalten, eigene Themen zu platzieren und sogenannte "Sessions" für andere Interessenten anzubieten. Wir nutzten die Gelegenheit, unser Online-Bootcamp zur Diskussion zu stellen und bundesweit für neue Schulpartnerschaften zu werben. Die Idee, Medienkompetenz praktisch und erlebnisorientiert zu stärken, stieß auf großes Interesse. Im Mittelpunkt steht die Stärkung von Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen im Umang mit Medien, aber auch die Reflexion über einen mündigen Umgang, über Ausgrenzung, rechtliche Rahmenbedingungen und berufliche Einsatzmöglichkeiten.

Das Barcamp bot allen Teilnehmenden nicht nur Gelegenheit zur Präsentation sondern auch zur gegenseitigen Beratung und Unterstützung. Die Behandlung der Flüchtlingsthematik im Unterricht stand gleich bei mehreren Sessions im Mittelpunkt. Das Thema bot Gelegenheit, Ziele und Prinzipien der Politischen Bildung im Unterricht wie etwa das Kontroversitätsgebot oder das Überwältigungsverbot neu zu überdenken. Das Unperfekthaus in Essen erwies sich dabei als kreativer Veranstaltungsort, an dem sich die Teilnehmenden wohlfühlten und inspirieren lassen konnten.