Expertengespräch
Ausgebucht

Landwirtschaft – innovativ, effizient und nachhaltig(?)!

Chancen und Herausforderungen von technischer Innovation im Agrarbereich

Was kann technische Innovation in der Landwirtschaft heute und morgen für uns leisten? Unter dieser Leitfrage laden wir Sie herzlich zu einem digitalen Mittagsgespräch mit Prof. Dr. Stefan Böttinger und André Algermißen ein.

Details

Dürre, Düngemittel, Tierwohl, Fleischersatz und diverse Volksbegehren - Ernährung und Landwirtschaft spielen seit einigen Jahren eine prominente Rolle in unseren Nachrichten. Von Teilen von Politik und Öffentlichkeit gehen dabei immer höhere Forderungen nach Einschränkungen, Transparenz und Verboten aus. Viele Landwirtinnen und Landwirte, vor allem aus kleineren und mittleren Betrieben, beklagen dabei, dass es ihnen unter anderem durch zunehmende Regulierung immer schwerer macht, wirtschaftlich und sozial nachhaltig zu erzeugen – so kam es zuletzt zu zahlreichen Hofaufgaben. Zu alldem erfordern Klimawandel und eine rasch wachsende Weltbevölkerung eine ökologisch nachhaltige und effiziente Produktion von Lebensmitteln und nachwachsenden Rohstoffen. Eine Häufung unlösbarer Widersprüche, die sich nicht ohne Verliererinnen und Verlierer auflösen lassen?

Die sogenannte „blaue Ökologie“ verweist auf die wichtige Rolle von Technik und Fortschritt statt Verzicht und Verboten. Dies wirft aber eine Reihe an Fragen auf: Inwiefern kann technische Innovation dazu beitragen, sowohl ökologische und soziale Anforderungen als auch ökonomische Bedürfnisse von landwirtschaftlichen Erzeugern wie Verbrauchern unter einen Hut zu bekommen? Wo stehen wir momentan? Welche Entwicklungen zeichnen sich ab? Welche Herausforderungen gibt es (noch)? Wo könnten wir in ein paar Jahren stehen? Kurzum: Was kann technische Innovation in der Landwirtschaft heute und morgen für uns leisten?

Über diese und weitere Fragen wollen wir mit unseren Experten sprechen: 

  • Prof.Dr.-Ing. Stefan Böttinger: Leiter des Fachgebiets Grundlagen der Agrartechnik der Universität Hohenheim und 
  • André Algermißen: Referent für Klima, Landwirtschaft und Umwelt in der Hauptabteilung Analyse und Beratung der Konrad-Adenauer-Stiftung.

Herr Prof. Dr. Böttinger und Herr Algermißen werden ihr Wissen und ihre Einschätzungen zu diesem spannenden Feld mit uns teilen - Sie sind dazu herzlich eingeladen, sich mit Ihren Fragen und Beiträgen am Gespräch zu beteiligen. Wir freuen uns auf Sie!


 

Bitte beachten Sie, dass die Anmeldefrist aus organisatorischen Gründen am Mittwoch, den 23. Juni 2021 um 12:00 Uhr endet. Wenden Sie sich danach direkt an Michel Salzer oder Carmen Paul.

Nach erfolgter Online-Anmeldung erhalten Sie in 1 Tag vor der Veranstaltung die Zugangsdaten für die Zoom-Veranstaltung.

 

Programm

12:30 Uhr

Begrüßung und Einführung

​​​​​​​

Michel Salzer

Referent Politisches Bildungsforum Baden-Württemberg

12:35 Uhr

Impulse

​​​​​​​

Warum brauchen wir Innovation in der Landwirtschaft?

André Algermißen

Referent für Klima, Landwirtschaft und Umwelt in der Hauptabteilung Analyse und Beratung der Konrad-Adenauer-Stiftung

Technische Lösungen für die Landwirtschaft im Spannungsfeld von Ökonomie und Ökologie

Prof. Dr. Stefan Böttinger

Leiter des Fachgebiets Grundlagen der Agrartechnik der Universität Hohenheim

13:00 Uhr

Diskussion und Beantwortung von Publikumsfragen

​​​​​​​
„Was kann technische Innovation in der Landwirtschaft heute und
morgen für uns leisten?

13:45 Uhr

Ende der Veranstaltung
Anmelden Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Online über Zoom

Referenten

  • Prof. Dr. Stefan Böttinger
    • Universität Hohenheim
    • Institut für Agrartechnik
  • André Algermißen
    • Konrad- Adenauer- Stiftung
    • HA Analyse und Beratung
Kontakt

Michel Salzer

Michel Salzer

Referent Politisches Bildungsforum Baden-Württemberg

michel.salzer@kas.de +49 711870309-42 +49 711870309-55
Kontakt

Carmen Paul

Carmen Paul

Sekretärin/Sachbearbeiterin Politisches Bildungsforum Baden-Württemberg

Carmen.Paul2@kas.de +49 711 870309-54