Publikationen

KAS

Chile - Feiertage für die Demokratie

Enttäuschend niedrige Wahlbeteiligung – Unabhängige Kandidaten fahren landesweit Erfolge ein

Chile liefert am Superwahlwochenende 15./16. Mai einen eindrucksvollen Beweis seiner demokratischen Reife. Nach teils turbulenten Monaten seit dem Beginn sozialer Unruhen im Oktober 2019 und nun unter den erschwerten Bedingungen der Pandemie mit nach wie vor über 37.000 aktiven Covid-Fällen folgten knapp sechs Millionen Chilenen (ca. 40 Prozent) dem Aufruf, ihre Stimme an den Urnen zur Wahl der Mitglieder der verfassungsgebenden Versammlung sowie ihrer kommunalen und regionalen Vertreter abzugeben. Damit liegt die Wahlbeteiligung deutlich unter den 7,5 Millionen abgegebenen Stimmen des Plebiszits vom 25. Oktober des vergangenen Jahres.

kas.de/Andreas Klein

Chile vor historischer Wahl

Am Superwahlwochenende 15./16. Mai wählen die Chilenen ihre Vertreter zur Ausarbeitung einer neuen Verfassung

Rund 14 Millionen sind am 15./16. Mai aufgerufen, erstmals in der 200jährigen Geschichte des Landes eine demokratisch legitimierte Versammlung zu wählen, die in den kommenden neun Monaten eine Verfassung ausarbeiten soll. Darüber hinaus wählen die Chilenen an dem Superwahlwochenende ihre kommunalen und regionalen Vertreter in den 346 Gemeinden und 16 Regionen.

Cogestión empresarial en la República Federal de Alemania

La publicación de la BDA (Unión Federal de Asociaciones de Empleadores de Alemania) analiza el modelo alemán de cogestión y participación de los trabajadores en las empresas.

Municipalidad de Santiago / flickr / CC BY-NC 2.0 / creativecommons.org/licenses/by-nc/2.0/

Corona-Impfstart in Lateinamerika

Zwischen Pandemiebekämpfung und Geopolitik

Das Dossier zu den Impfkampagnen zeigt anhand ausgewählter Länder die enormen Herausforderungen der Region und den geopolitischen Wettstreit im Zusammenhang mit den Corona-Vakzinen.

Colapso Político y Crisis Humanitaria en Venezuela

Opciones de gestión multilateral para un problema de repercusiones hemisféricas

El presente informe elaborado por el Dr. Miguel Angel Martínez Meucci, intenta poner en contexto la actual deriva de Venezuela, ofreciendo una breve perspectiva histórica e identificando los nuevos patrones de conflictividad, explicando cómo surgieron, cómo han sido gestionados hasta ahora –por actores tanto internos como externos–, cuáles han sido los resultados de dichas gestiones y qué tipo de aspectos deberían ser considerados a la hora de plantearse un nuevo enfoque de gestión multilateral de la cuestión venezolana.

Rechtssprechung des Interamerikanischen Gerichtshofs für Menschenrechte 2006-2020

Ordnungsgemäße Verfahren, Strafjustiz, gerichtlicher Schutz und vorrangige Gruppen

Das Repertorium der Rechtssprechung soll den Verteidigern helfen, die Standards der internationalen Menschenrechte bei der Ausübung der öffentlichen Verteidigung anzuwenden, in Übereinstimmung mit den internationalen Verpflichtungen, die von Chile unterzeichnet und ratifiziert wurden und die derzeit in Kraft sind.

Ein Land

Lehren aus der Geschichte: Deutsche Wiedervereinigung

Ein Eiserner Vorhang, eine Mauer in Berlin: Zeugnisse und Geschichten, die uns in die Vergangenheit führen und die Lehren für die Gegenwart und Zukunft eines der wichtigsten Prozesse des zwanzigsten Jahrhunderts aufzeigen.

KAS/ Chile

Historischer Wahltag in Chile

Deutliche Mehrheit der Chilenen entscheidet sich für eine neue Verfassung

In einem historischen Wahlprozess hat sich eine Mehrheit von 78,27 zu 21,73 Prozent der an der Wahl beteiligten Chilenen am 25. Oktober für die Ausarbeitung einer neuen Verfassung entschieden. Unter dem Motto „Stimme ab und wähle das Land, das Du möchtest“ („Vota y elige el país que quieres“) waren rund 14 Millionen Chilenen ab dem 18. Lebensjahr aufgerufen, von ihrem Stimmrecht Gebrauch zu machen. Ein Jahr nach dem Beginn sozialer Unruhen am 18. Oktober 2019, die die Andenrepublik in ihren Grundfesten erschütterten, erwartet die Politik mit der Abstimmung das Land langfristig zu befrieden. Millionen von Chilenen erhoffen von der Ausarbeitung einer neuen Verfassung, sich endgültig vom langen Schatten der Militärdiktatur Augusto Pinochets befreien und die strukturelle soziale Ungleichheit beseitigen zu können. Mit knapp über 50 Prozent Wahlbeteiligung blieb die Teilnahme an der Wahl jedoch deutlich unter den Erwartungen und konnte nur geringfügig den Trend rückläufiger Wahlbeteiligungen seit der Aufhebung der obligatorischen Wahlpflicht vor neun Jahren durchbrechen.

Open Government in der Gemeinde Renca

Erster, kommunaler Aktionsplan

Die Konrad Adenauer Stiftung in Chile zusammen mit der NGO TRIBU und der Gemeinde Renca stellen Ihnen den ersten, kommunalen Aktionsplan der Gemeinde Renca zum Thema "Offene Regierung" zur Verfügung. Das Dokument liefert praktische Tipps und Tricks bei der Einführung und Umsetzung von Open Government Strategien auf lokaler Ebene. Die Publikation befindet sich als PDF auf dieser Webseite. Viel Spaß beim Lesen!

Handbuch für Internationales Recht

der Menschenrechte in der öffentlichen Strafverteidigung

Das Handbuch über internationales Recht der Menschenrechte für die öffentliche Strafverteidigung wurde von der Abteilung "Menschenrechte" der öffentlichen Strafverteidigung Chiles erstellt.