Veranstaltungen

Derzeit sind keine Veranstaltungen geplant.

Online-Seminar

Irlands und Deutschlands Prioritäten in Europa nach dem Brexit

Online-Veranstaltung

Nehmen Sie an unserer Online-Veranstaltung in Kooperation mit dem European Movement Ireland teil, bei der wir Irlands und Deutschlands Prioritäten in Europa nach dem Brexit diskutieren werden.

Online-Seminar

Die US-Präsidentschaftswahlen 2020: Was steht auf dem Spiel?

Online-Diskussion

Online-Diskussion der Konrad-Adenauer-Stiftung in Zusammenarbeit mit dem Federal Trust und dem Global Policy Institute

Online-Seminar

"Gefälschte Nachrichten", Demokratie und Coronavirus - Bekämpfung der Desinformation

Webinar

Die Redner werden verschiedene Arten und Auswirkungen von Desinformationskampagnen darlegen, und Strategien und Initiativen zur Bekämpfung von Desinformation aus britischer, europäischer und internationaler Perspektive diskutieren und bewerten.

Seminar

Nach Brexit: Großbritanniens Beziehungen zu Deutschland und der EU

Nun da das Vereinigte Königreich die EU offiziell verlassen hat, wird sich die nächste Phase des Brexits auf die Verhandlungen über die zukünftigen Beziehungen zwischen dem UK und seinen Europäischen Partnern konzentrieren. Unser Podium von interdisziplinären Experten wird sich u.a. mit Wirtschafts- und Handelsbeziehungen, Sicherheitspolitik und Außen- und Verteidigungszusammenarbeit befassen, und diese Themen von britischer und deutscher Perspektive beleuchten.

Diskussion

Eine Neue Herausforderung: Klima-Sicherheit - Die Geopolitischen Implikationen des Klimawandels

Diese Podiumsdiskussion wird sich mit technologischen und politischen Maßnahmen beschäftigen, die zur Entkarbonisierung des Transportsektors beitragen könnten.

Vortrag

Freiheit sichern in Zeiten der Vernetzung: hin zu einer tieferen deutsch-britischen Partnerschaft?

In diesem Vortrag wird sich Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer mit den Herausforderungen auf den Gebieten Sicherheit, Umweltschutz und Digitale Wirtschaft beschäftigen vor denen die deutsch-britischen Beziehungen stehen.

Expertengespräch

KLIMAWANDEL: EUROPÄISCHE REAKTIONEN UND BREXIT

Gemeinsame Veranstaltung mit Federal Trust und Global Policy Institute

Seminar

Mobilität und Klimawandel: Politik und technologische Innovation im Verkehrssektor

In der vierten Panel-Reihe der EUCERS/KAS Energy Talk Series 2019 wird untersucht, welche Maßnahmen sowohl im politischen als auch im technologischen Bereich die Dekarbonisierung im Verkehrssektor möglicherweise beschleunigen können.

Expertengespräch

EUCERS/KAS Energy Talk

Bei dieser Podiumsdiskussion werden die potenziellen Beiträge und Nachteile von Erdgas bei den weltweiten Bemühungen zur Eindämmung der Bedrohungen durch den Klimawandel untersucht, während gleichzeitig versucht wird, die wirtschaftliche Wettbewerbsfähigkeit und die Energiesicherheit zu erhalten.

Expertengespräch

Die EU und Russland - welche Art von Nachbarn?

Bei dieser Veranstaltung hat unser Expertengremium den Stand der Beziehungen zwischen Russland und seinen europäischen Nachbarn aus russischer, europäischer und britischer Sicht analysiert und beurteilt, ob es Aspekte dieser Beziehung gibt, die verbessert werden können oder sollten.

European Roundtable - Rede zur Europapolitik

"The Challenges ahead – The European Agenda in 2009". Veranstaltungsbeitrag von Prof. Dr. Emil J. Kirchner, Jean Monet Lehrstuhl an der University of Essex beim diesjährigen European Roundtable in Wilton Park, Sussex. (Als PDF-Datei und auf englisch)

European Roundtable - Rede zur Sicherheitspolitik

“The Upcoming NATO-Summit and a New Strategic Concept” - Veranstaltungsbeitrag von Dr. Ulrich Schlie, Direktor des Planungsstabs des Bundesverteidigungsministeriums in Berlin, beim diesjährigen European Roundtable in Wilton Park, Sussex. (Als PDF-Datei und auf englisch)

Gut, dass man darüber gesprochen hat

Baden-Württembergs Regierungschef Oettinger wirbt in Großbritannien um EU-Regeln in der Finanzkrise.

(www.Suedkurier.de am 3. Oktober 2008) "Typisch Deutsch", meint ein Wirtschaftsrepräsentant beim Rausgehen. "Ausgezeichnet", reibt sich der deutsche Botschafter die Hände. Der LBBW-Vorstand nickt. Auch die Fachpresse. Denn Günther Oettinger hatte gerade unter den schweren, blau-goldenen Vorhang-Troddeln des alt-ehrwürdigen Carlton Club den (nicht anwesenden) Investmentbankern die Leviten gelesen. Zwischen wuchtigen Bildern von Sir Joseph Chamberlain oder Baronet Peel of Clanfield ging es sogar richtig zur Sache. "Arrogante Kaste" nennt der baden-württembergische Regierungschef diejenigen, denen es egal war, ob ihre Kreditnehmer Eigenkapital besaßen. Die Investmentbanker klaubten sich in vielen Meetings Infos zusammen, backten daraus "Cheesecakes" und legten den Fonds auf. Gewinne strichen sie ein und sozialisierten nun die Verluste. "Unvorstellbar" sei für ihn gewesen, dass Staaten einmal bürgen müssten. Und nun überall. Irland, Deutschland. Wo noch? "Ich zweifle die Kompetenz unserer hoch bezahlten Rating-Agenturen an", resümiert Oettinger nüchtern und etwas bitter. Denn auch er lobte in seinen Reden gern das Tripple-A Baden-Württembergs.

Current energy- and climate policy agenda of Germany- Response to the energy challenges

Präsentation von Dr Joachim Pfeiffer MdB anlässlich des Treffens Junger Parlamentarier in Reykjavik, Island. Das Thema des diesjährigen Treffens war der Klimawandel.

Die Herausforderungen eines „effektiven Multilateralismus“

Vortrag anlässlich der Wilton-Park-Konferenz der Konrad-Adenauer-Stiftung im April 2008

Auf dem "European Roundtable" in Wilton Park hat sich einer der Tagungsblöcke mit den Herausforderungen eines modernen Multilateralismus´befasst. Hierzu hat Dr.jur. Günter Krings MdB das als PDF beigefügte Einführungsreferat gehalten.

Internal security challenges – How can we reconcile civil liberties and security?

Rede des Bundesministers des Innern, Dr Wolfgang Schäuble MdB bei der Konrad-Adenauer-Stiftung in London und mit Vertretern von Policy Exchange (nur auf Englisch)

Crisis as Opportunity: Problems, Challenges, Frontiers and Chances for the European Union

Prof. Dr. Hans-Gert Poettering MEP, Chairman of the EPP-ED Group in the European Parliament, Adenauer Lecture 2006

No other invitation in British academic life could attract me more than the opportunity to deliver the annual Adenauer Lecture at the European Studies Centre, here at St Antony’s College, Oxford. It is not just that it is a great honour to follow in the footsteps of so many distinguished predecessors, over many years. It is that - for me personally - it is especially inspiring to give a talk dedicated to the memory of Konrad Adenauer - one of the founding fathers of today's Europe, to whom my country owes so much - and one delivered here in the European studies centre of one of the leading universities in the world. The former Chancellor of Oxford University, Roy Jenkins, was once asked: "What is difference between a speech and a lecture?" He replied: "A lecture is characteristically a little longer than a speech, but not necessarily more interesting!" As a professional politician, like Lord Jenkins, I understand the perils of that distinction, and will try to keep what I say as succinct and interesting as possible, consistent with its rubric of it being a "lecture".