Veranstaltungen

Derzeit sind keine Veranstaltungen geplant.

Fachkonferenz

ausgebucht

Education for Democracy in a Divided Society

The Israeli Case

Event

Education for Democracy in a divided society

The Israeli case

Fachkonferenz

Annual Conference on National Security and Democracy

Save the Date

Expertengespräch

European Roundtable

Israel and Europe during the Corona pandemic – Impact on Life

Fachkonferenz

Democracy, Trust and Mistrust

A virtual conference

Expertengespräch

Understanding Germany's Upcoming Elections

Understanding Germany's Upcoming Elections

Event

Tag der Konrad-Adenauer-Stiftung 2021

„Politik und Vertrauen“

Die Arbeit der Konrad-Adenauer-Stiftung im Kontext von Partizipation, Repräsentation, Sicherheit und Innovation

Forum

ausgebucht

Arab Leadership Program with Shaharit

Opening Ceremony

Studien- und Informationsprogramm

ausgebucht

Tech2Peace and KAS Alumni Dialogue Seminar

Dialogue Seminar with Google4Startups

Online-Seminar

Fighting Hate from Home

The Day after COVID 19 Pandemic

Together with the Anti-Defamation League, KAS Israel is hosting a series of discusions on how the ADL is standing up to antisemitism and extremism by sharing facts and showing strength

DEUTSCHLANDWOCHE DER KAS ISRAEL: The "Milky Way" - Berlin's Attraction for Young Israelis

Zum Auftakt der gemeinsamen Veranstaltungsreihe „Ger’mania‘ – 50 Years of Diplomatic Relations between Germany and Israel“ trafen sich Vertreter aus Zivilgesellschaft, Politik, Journalismus und Wissenschaft am 26. April auf Einladung der KAS Israel und Mishkenot Sha´ananim im Konrad Adenauer Conference Center in Jerusalem, um über ein mediales Großereignis des vergangenen Jahres zu diskutieren: Der „Milky“-Protest im Herbst 2014 und die Perspektiven junger Israelis auf Berlin und Deutschland generell.

50 Jahre deutsch-israelische Beziehungen

Kontinuität oder Wandel?

Anlässlich des 50-jährigen Jubiläums der Aufnahme der diplomatischen Beziehungen zwischen Deutschland und Israel hat die Konrad-Adenauer-Stiftung vom 8. bis zum 15. Februar eine Delegation von elf jungen israelischen Politikberatern zu einem Studien- und Dialogprogramm nach Berlin entsandt.

Die arabische Politik in Israel und die Wahlen zur 20. Knesset

Die am 17. März stattfindenden Wahlen könnten einen historischen Moment für die arabische Bevölkerung darstellen. Das liegt hauptsächlich an der Bildung einer gemeinsamen Liste, die den Umfragen zufolge die drittgrößte Fraktion in der Knesset werden kann. Aufgrund dieser Gegebenheiten fand am 10. März 2015 eine Konferenz des Konrad Adenauer Programms (KAP) für jüdisch-arabische Kooperation an der Universität Tel Aviv in Partnerschaft mit der Konrad-Adenauer-Stiftung zum Thema „Arabische Politik in Israel und die Wahlen zur 20. Knesset“ statt.

Studien- und Informationsprogramm: KAS- und ELES-Stipendiaten zu Besuch im Heiligen Land

50 Jahre deutsch-israelische Beziehungen - Die Verantwortung der jungen Generation

Anlässlich des 50-jährigen Jubiläums zur Aufnahme der diplomatischen Beziehungen zwischen Deutschland und Israel organisierte die Konrad-Adenauer-Stiftung in Kooperation mit dem Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerk vom 01. bis 08. März 2015 ein Studien-und Informationsprogramm in Israel.

Studien- und Dialogprogramm für junge Politikberater aus Israel

Auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung sind in dieser Woche junge Politikberater aus Israel zu Gast in Berlin um sich mit der deutschen Gesellschaft und dem politischen System vertraut zu machen, gemeinsame Interessen der deutsch-israelischen Zusammenarbeit zu identifizieren und nachhaltige Kontakte mit deutschen politischen Vertretern zu knüpfen. Das Besucherprogramm wurde vom Team Inlandsprogramme organisiert und wird von Frau Gaiser und Frau Kedem, Projektmanagerin und -assistentin im Auslandsbüro Israel, begleitet.

Peer Leadership Workshop in Ashkelon

Eine Veranstaltung im Rahmen unseres EU-Projekts „Partners for Regional Leadership“

Unser EU-Projekt „Partners for Regional Leadership“ (PRL) befindet sich seit 2014 in der zweiten Runde. Der israelische Teil des tri-nationalen Programms führte am 25. und 26. Dezember mit einer neuen Gruppe von Schülern, im Alter von 15 bis 17 Jahren, einen Workshop zum Thema Identität durch. Der Inhalt des zweiten Workshop-Wochenendes (23. – 24. Januar 2015) mit den israelischen Teenagern konzentrierte sich auf verschiedene Arten von Führungsstilen.

Jüdische und arabische Geschäftsfrauen und Unternehmerinnen als Wirtschaftsmotor Israels

Die jährliche Jasmine Konferenz 2014 für Geschäftsfrauen

Das Büro der Konrad-Adenauer-Stiftung schließt ihr Veranstaltungsjahr 2014 mit einem besonderen Event und einem besonderen Gast ab. In der jährlichen Jasmine Konferenz widmen sich die Konrad-Adenauer-Stiftung und das Netzwerk Jasmine der besonderen Rolle jüdischer und arabischer Geschäftsräumen. Der israelische Staatspräsident Reuven (Ruvi) Rivlin hat in diesem Jahr die besondere Rolle der Frauen, die kleine, mittlere und größere Unternehmen in den unterschiedlichsten Sektoren besitzen und leiten, mit seiner Anwesenheit gewürdigt.

Urbane Naturentwicklung als Strategie der Nachhaltigkeit in Israels Städten

Gemeinsam mit der Organisation „Society for the Protection of Nature in Israel“ (SPNI) und dem „Forum 15“, eine Vereinigung von inzwischen 18 selbstverwalteten Städten Israels, veranstaltete die Konrad-Adenauer-Stiftung Israel am 10. Juni 2014 ein Seminar zum Thema „Nachhaltigkeit und urbane Naturentwicklung“.

Klimawandel und CSR

Der Beitrag der Wirtschaft zur Anpassung an den Klimawandel

Der Klimawandel ist ein globales Phänomen, das massive Konsequenzen sowohl für das Ökosystem und das menschliche Leben als auch für die Wirtschaft mit sich bringt. Im Rahmen des Symposiums „CSR und Klimawandel“, das die Konrad-Adenauer-Stiftung Israel am 16. Juli 2014 gemeinsam mit dem College for Law and Business (CLB) veranstaltete, standen die verschiedenen freiwilligen und obligatorischen Maßnahmen von Unternehmen zur Minderung des Klimawandels im Mittelpunkt.

Partner für regionalen Führungsnachwuchs: Strategien und Konzepte der Peer-Mediation

Ein länderübergreifender Workshop für Schüler

Vom 17. – 18. Juni 2014 kamen palästinensische, jordanische und israelische Schüler der Oberstufe gemeinsam mit ihren Lehrern nach Newe Shalom bei Jerusalem, um an einem Workshop über Strategien und Konzepte der Peer-Mediation (Streitschlichtung / Vermittlung) teilzunehmen. Der Workshop ist Teil des von der EU und der KAS Israel geförderten Projekts „Partner für regionalen Führungsnachwuchs“.