Veranstaltungsberichte

Wochenspiegel: Darüber diskutiert Israel

6. bis 13. Juli 2015

Autor: Johannes Sosada

Im Fokus der israelischen Medien standen diese Woche die Verhandlungen über das iranische Atomprogramm in Wien. Für Furore sorgte hierbei in Israel besonders die Aussage des ehemaligen iranischen Präsidenten Rafsanjani, Israel könne schon bald von der Weltkarte verschwinden, der jüdische Staat sei nur ein „zeitweiliges Gebilde“. Als Reaktion machte Netanjahu machte einmal mehr deutlich, dass kein Abkommen mit dem Iran ein besserer Deal wäre als das Abkommen, das sich jetzt abzeichne. Dieses, so Netanjahu, ebene den Weg für den Iran, schnell in den Besitz von Atomwaffen zu kommen und sei eine Gefahr für den Weltfrieden.

In der vergangenen Woche jährte sich zum ersten Mal der Beginn der Operation „Protective Edge“. Netanjahu betonte in diesem Zusammenhang, dass Israel, sofern es notwendig sei, erneut kämpfen würde. Dominierend in der Presse war hier der aktuelle Bericht des UNHRC, der Mc Gowan Davis Bericht, welcher sowohl Israel als auch die Hamas wegen Kriegsverbrechen während der Operation „Protective Edge“ verurteilt. Für Verstimmung auf israelischer Seite sorgten insbesondere die Voten Deutschlands und Großbritanniens, welche der damit verbundenen UN-Resolution trotz Drängen seitens der israelischen Regierung zustimmten. Gerade das deutsche Votum stieß auf massive Kritik, angesichts des laufenden Jubiläumsjahrs zur Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen Deutschland und Israel vor 50 Jahren.

Darüber hinaus berichteten Online- und Printmedien über zwei in Gaza festgehaltene Israelis. Von israelischer Seite soll es schon Verhandlungen geben, welche die baldige Rückkehr der beiden ermöglichen soll.

Das „Nein“-Votum der Griechen im Referendum und die Eurokrise waren ebenfalls bestimmende Themen in israelischen Medien. Die andauernde Krise sowie der schwache Euro- und Dollarkurs stellen eine zunehmende Bedrohung für die israelische Wirtschaft dar, zumal Israel einen Großteil seiner Waren in die EU bzw. Eurozone exportiert. Trotz der momentan dramatischen Situation in Griechenland war der griechische Außenminister Nikos Kotzias für drei Tage zu Gast in Israel und beriet mit seinen israelischen Kollegen unter anderem über den Bau einer Gaspipeline von Israel nach Europa, welche die europäische Gasversorgung langfristig sichern könnte. Premierminister Netanjahu machte deutlich, dass er auf eine baldige Einigung im Schuldenstreit hoffe und Griechenland mit Israels Unterstützung rechnen kann.

Im Hinblick auf das Jubiläum der Aufnahme der deutsch-israelischen Beziehungen schaffte es eine erfreuliche Nachricht auf die israelische Medienagenda: Der israelische Erziehungsminister Naftali Bennett und auf deutscher Seite Udo Michallik, der Generalsekretär der Kultusministerkonferenz, unterzeichneten ein Kooperationsabkommen zwischen beiden Ländern zur Förderung des Deutschunterrichts an israelischen Schulen.

Linkliste:

Gerstenfeld, Manfred: What Israel Should Learn from the Greek Crisis, in: Israel National News Online, URL: http://www.israelnationalnews.com/Articles/Article.aspx/17214#.VaPJLNoebcs eingesehen am 13.07.2015.

Keinon, Herb: Greek FM; Israel one of Greece's closest friends in world, 'certainly in the region', in: Jerusalem Post Online, URL: http://www.jpost.com/Israel-News/Greek-FM-Israel-one-of-Greeces-closest-friends-in-world-certainly-in-the-region-408187 eingesehen am 13.07.2015.

Pileggi, Tamar: At first Gaza war memorial, Rivlin warns next conflict could be worse, in: Times of Israel Online, URL: http://www.timesofisrael.com/at-first-gaza-war-memorial-rivlin-warns-next-conflict-could-be-worse/ eingesehen am 13.07.2015.

Pileggi, Tamar: Ex-Iran president: Israel a fake, temporary regime, in: Times of Israel Online, URL: http://www.timesofisrael.com/ex-iran-president-israel-a-fake-temporary-regime/ eingesehen am 13.07.2015.

Shalev, Chemi: Mutual mistrust makes Obama-Netanyahu clash on Iran even riskier, in: Haaretz Online, URL: http://www.haaretz.com/blogs/west-of-eden/.premium-1.664910, eingesehen am 13.07.2015.

Weinthal, Benjamin: Analysis: Making sense of Germany’s vote against Israel in the UN Human Rights Council, in: Jerusalem Post Online, URL: Analysis: Making sense of Germany’s vote against Israel in the UN Human Rights Council eingesehen am 13.07.2015.

Yashar, Ari: Bennett makes Israeli schools teach German, in: Arutz Sheva, URL: http://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/197951#.VaTCl9oea70 eingesehen am 14.07.2015.

Zitun, Yoav: Gag order lifted: Two Israelis held captive in Gaza, in: Ynetnews, URL: http://www.ynetnews.com/articles/0,7340,L-4677862,00.html eingesehen am 13.07.2015.

Stapel israelischer Tageszeitungen Eva Keeren Caro