Veranstaltungen

Expertengespräch

US-Japan Relations under Donald Trump and Shinzo Abe

DIJ KAS Roundtable
US-Japan relations form a core element in Asian regional security and a central pillar of the international trade regime. The quality of the relationship has always been shaped by the personalities representing the two countries. Shinzo Abe, Japan’s now longest-serving prime minister, has been keen to establish good personal ties with Donald Trump, whose “America First” policy implied a major shift in the US approach to regional and global issues. This roundtable will discuss the changes that US-Japan relations underwent since the beginning of Trump’s presidency and analyze the regional and global implications.

Workshop

Social Economic Policies Asia (SOPAS) 2020-2022 Cycle

Inception Workshop and Programme Launch
The Social Economic Policies Asia (SOPAS) is a regional forum that contributes to the debate and reform of economic and governance models in Asia. It brings together a network of policy makers, economists, political analysts and thought leaders across Asia-Pacific to discuss emerging issues, propose policy alternatives and share best practices.

Forum

Track 1.5 Japan-Germany Security Dialogue Public Forum

A public forum on the Track 1.5 Japan-Germany Security feature a panel discussion where policy practitioners and experts from both Japan and Germany will speak about security issues in both countries, as well as the regional situations in Europe and Asia.

Fachkonferenz

The EU and Japan

Really getting things done?
The EU-Japan Economic Partnership Agreement (EPA) and the EU-Japan Strategic Partnership Agreement (SPA) were concluded in 2018 and have now entered the implementation phase. What kind of concrete steps have the EU (and its member states) and Japan taken to strengthen cooperation, coordination and synergies in view of both agreements’ ambitious agenda? This 1-day conference accompanied by a public forum/panel addresses these question and pinpoints common areas of interest where EU and Japan cooperation could make a difference. The conference, thus, will besides assessing progress, analyse likely areas for cooperation. The purpose of the conference is to move the process and come up with suggestions for the next steps to take.

Fachkonferenz

EU-JAPAN AGREEMENTS – WHAT NOW?

Diversified diplomatic ties are a major goal for the EU and Japan. In near future both partners aim for sustainable relations in the political and economic sector. Therefore KAS Japan office and EJARN organize an international conference.

Workshop

"Japan and Southeast Asia - Current Foreign Policy Issues in the Era of Global Change and Challenges"

In Kooperation mit dem Center for Southeast Asia Studies Kyoto University (CSEAS) wird ein internationaler Workshop zu aktuellen außenpolitischen Entwicklungen Japans und Südostasiens organisiert.

Forum

Energiesicherheit und Klimawandel in Ostasien - Gemeinschaftlich zu einer nachhaltigen Zukunft

Welche Auswirkungen hat der Klimawandel auf Ostasien? Wie kann die Energieversorgung auch zukünftig gewährleistet werden? Diese und weitere Fragen sollen während des Forums praxisorientiert diskutiert werden.

Expertengespräch

Understanding Recent Developments in North Korea - Shifting Security Dynamics in East Asia?

Im Zentrum der Veranstaltung steht die Frage, wie die jüngsten Entwicklungen im Konflikt um die koreanische Halbinsel zu bewerten sind.

Veranstaltungsberichte

SOPAS Inception Workshop and Program Launch

von Cristita Marie Perez

The Social Economic Policies Asia (SOPAS) is a regional forum that contributes to the debate and reform of economic and governance models in Asia. It brings together a network of policy makers, economists, political analysts and thought leaders across Asia-Pacific to discuss emerging issues, propose policy alternatives and share best practices. For the 2020-2022 cycle, SOPAS will focus on three strategic areas: (1) advancing female leadership, (2) free trade consolidation, and (3) the future of work. The programme will primarily work with the following countries: (1) India, (2) Japan, (3) Singapore, (4) South Korea, (5) Taiwan, and (6) Viet Nam. The series of workshops conducted over a day, aim to establish partnerships with key regional stakeholders and jointly identify and define the themes covered and possible areas for cooperation under SOPAS’ three strategic areas. At the end of the workshops, a working framework for the program’s 2020-2022 implementation will have been created and agreed upon.

Veranstaltungsberichte

Japan und Südostasien

Aktuelle Fragen der japanischen Außenpolitik in der Ära globaler Herausforderungen und Veränderungen
In Kooperation mit dem Center for Southeast Asian Studies (CSEAS) der Universität Kyoto hat die KAS einen internationalen Workshop zu Fragen außenpolitischer Maßnahmen Japans in Südostasien ausgerichtet. Insbesondere Fragen und Probleme der Migration werden künftig auch in Ostasien eine größere Rolle spielen. Vor dem Hintergrund der transformatorischen Dynamiken in der Region, der geopolitischen Umbrüche und Trends zu mehr Protektion und Handelshemmnissen konnten die Wichtigkeit regionaler Integrationsprozesse und -mechanismen vor Augen geführt werden.

Veranstaltungsberichte

Energiesicherheit und Klimawandel in Ostasien

Die KAS Japan konnte bereits zum dritten Mal das „Young Leaders Forum“ organisieren. Zukünftige Führungskräfte aus Asien hatten die Gelegenheit, sich mit regionalen Experten über das Thema „Energiesicherheit und Klimawandel in Ostasien“ auszutauschen.

Veranstaltungsberichte

Zu den Entwicklungen auf der koreanischen Halbinsel

Wie ist der jüngste Sinneswandel Nordkoreas zu bewerten? Diese Frage diskutierte die KAS mit regionalen Experten in einem Closed-Workshop.

Veranstaltungsberichte

Japan-Germany Security Dialogue

Im Rahmen des diesjährigen Japanisch-Deutschen Sicherheitsdialoges verständigten sich Experten beider Länder über die momentane sicherheitspolitische Konstellation im Asien-Pazifik-Raum. Im Schatten der Nordkoreakrise wurden die wichtigsten politischen Konflikte in Asien aufgezeigt und mögliche Zukunftsprognosen sowie Handlungsoptionen diskutiert. Japanische und deutsche Experten aus Politik und Wissenschaft debattierten und analysierten die wichtigsten Entwicklungen in der EU-Außenpolitik, der Asien-Pazifik-Region und der maritimen Sicherheit.

Veranstaltungsberichte

EU-Japan Partnership and the Crisis of Liberalism

von Florian Rauchfuß

Die Frage, wie sich die EU-japanischen Beziehungen in Zukunft gestalten müssen um die internationale Wettbewerbsfähigkeit in wirtschaftspolitischer-, sicherheitspolitischer- und klimapolitischer Hinsicht gewährleisten zu können, beschäftigte Vertreter aus Politik und Wissenschaft während einer ganztägigen Konferenz der Konrad-Adenauer-Stiftung und des „European Japan Advanced Research Network“.

Veranstaltungsberichte

Ehrendoktortitel und politisches Briefing für Dr. Hans-Gert Pöttering

von Florian Rauchfuß

Während seiner Japanreise erhielt der KAS-Vorsitzende Dr. Hans-Gert Pöttering einen Ehrendoktortitel der Universität Kōbe. Gleichzeitig nahm er die Gelegenheit wahr, sich ausführlich über aktuelle politische Entwicklungen im Asien-Pazifik-Raum zu informieren.

Veranstaltungsberichte

Besucher der japanischen Universität Kobe in Berlin

Zehn junge Wissenschaftler - alle von der Universität Kobe, in Begleitung eines deutschen sowie zweier japanischer Professoren und eingeschrieben im englischsprachigen, interkulturellen Lehrfach "European Studies" - hielten sich im Rahmen des einwöchigen Besuchsprogramm in Berlin auf, um sich über die KAS, Deutschland und die EU zu informieren, gleichzeitig aber auch Fragen zu ihrem eigenen Land zu beantworten.

Veranstaltungsberichte

Rundtischdiskussion mit Führungskräfteseminar der BAKS

Die KAS Japan empfing das Führungskräfteseminar der Bundesakademie für Sicherheitspolitik für eine Einführung in aktuelle gesellschaftspolitische Entwicklungen in Japan. Prof. Keiko Hirao (Sophia Uiversität) und Markus Dressel (Henkel Japan) hielten Vorträge zum demographischen Wandel in Japan, dessen wirtschaftliche Implikationen und der Arbeits- und Unternehmenskultur in Japan. Botschafter a.D. Dr. Volker Stanzel eröffnete das Treffen mit einer Einführung. Die Teilnehmer des Führungskräfteseminars reisten nach ihrem Aufenthalt in Japan weiter nach China.

Veranstaltungsberichte

Besuch von Studierenden und Professoren der Universität Kobe vom 13. bis 20.03.2016 in der Bundesrepublik Deutschland

Auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung sind Studierende und künftige EU-Experten der Universität Kobe mit Professoren zu Gast in Berlin. Die Besuche von Institutionen und Gespräche sollen den Studierenden die Position und die Rolle Deutschlands in der Europapolitik näher bringen und eine praxisbezogene Vertiefung ihrer Studieninhalte vermitteln. Das Besucherprogramm wurde vom Team Inlandsprogramme organisiert und wird von Hannes Bublitz, wissenschaftlichen Mitarbeiter der KAS in Japan, begleitet. Verantwortlich für die Durchführung von Seiten des Teams Inlandsprogramme: Ingrid Garwels.
— 10 Elemente pro Seite
Zeige 1 - 10 von 22 Ergebnissen.