Einzeltitel

Sommerschule für investigative Journalisten

von Manuela Anastasova

Bewerbungen ab sofort möglich

Das Balkan Investigative Reporting Network (BIRN) und das KAS-Medienprogramm Südosteuropa haben das Bewerbungsverfahren für die "Summer School of Investigative Reporting 2014" gestartet. Sie findet vom 24. bis 30. August in Becici, Montenegro statt.

Die Sommerschule richtet sich an Journalisten mit besonderem Interesse an investigativem Journalismus und grenzüberschreitender Zusammenarbeit in diesem Bereich. Journalisten aus Albanien, Bosnien und Herzegowina, Bulgarien, Kroatien, Kosovo, Mazedonien, Montenegro, Rumänien und Serbien mit mindestens drei Jahren Berufserfahrung im Journalismus können sich um ein Stipendium für das einwöchige Intensivtraining bewerben.

Die Sommerschule bietet verschiedene Workshops, etwa zu Recherchen über Korruption, Datenjournalismus und grenzüberschreitender Zusammenarbeit von Reportern.

Haupttrainer ist Paul Lewis, Washington-Korrespondent des "Guardian". Weitere Referenten sind Marcus Lindemann, Experte für computergestützte Recherchen aus Deutschland, Miranda Patrucic, investigative Journalistin des Organized Crime & Corruption Reporting Project (OCCRP), Paul Radu, der Direktor des OCCRP, und weitere internationale Experten.

Die Bewerbungsunterlagen für ein Stipendium müssen bis zum 25. Juli 2014 eingereicht werden. Die Frist für Bewerbungen von Selbstzahlern ist 12. August 2014.

Weitere Informationen über das Programm und das Bewerbungsverfahren finden Sie auf der Webseite und der Facebook-Seite der Sommerschule.