Publikationen

Visión Sinaloa

Periodismo bajo asedio

KASBlog: Analyse und Meinung

Dieser Inhalt ist auf Spanisch verfügbar.

Periódico Refoma

El debate energético en México: contexto político y jurídico

KASBlog: Analyse und Meinung

Dieser Inhalt ist auf Spanisch verfügbar.

Pedro Pardo_AFP

Widerruf des Mandats: Demokratie oder Demagogie?

KASBlog: Analyse und Meinung

Dieser Inhalt ist auf Spanisch verfügbar.

REUTERS/Gustavo Graf

Volksbefragung in Mexiko

Fluch oder Segen für die Demokratie?

Wenige politische Wahlprozesse haben in Mexiko in den letzten Jahren so viele gegensätzliche Meinungen geweckt wie das jüngste Referendum über einen Amtsenthebungsprozess („revocatoria de mandato“) von Präsident Andrés Manuel López Obrador: Am Sonntag, den 10. April 2022, fand zum ersten Mal in der Geschichte Mexikos auf Initiative der Regierung eine Volksbefragung statt, um zu entscheiden, ob ein gewählter Präsident der Republik, zur Halbzeit seines Mandats, im Amt bleiben soll. Das Ergebnis – eine sehr niedrige Wahlbeteiligung einerseits mit einem extrem eindeutigen Votum für den Verbleib AMLOs andererseits – zeugt von einer zutiefst polarisierten mexikanischen Gesellschaft und einem besorgniserregenden Trend hin zu einer immer stärker personalisierten und institutionell geschwächten Demokratie.

Sáshenka Gutiérrez | Agencia EFE

México ante la invasión de Rusia a Ucrania: posiciones e incoherencias

KASBLog: análisis y opinión

Dieser Inhalt ist auf Spanisch verfügbar.

Pixabay

México: sin recuperación ni certidumbre económica

KASBLog: análisis y opinión

Dieser Inhalt ist auf Spanisch verfügbar.

Die COVID-Krise hatte schwerwiegende Auswirkungen auf die demokratische Entwicklung Mexikos

Todos somos necesarios para revertir ese proceso de deterioro.

El Índice de Desarrollo Democrático de México (IDD-MEX) es un índice creado para analizar fortalezas y debilidades en el desarrollo de la democracia mexicana, que permite a las dirigencias políticas, sociales y económicas contar con elementos de diagnóstico útiles para diseñar políticas específicas, que ayuden a lograr mayor desarrollo en las entidades federativas del país.

Cuartoscuro

¿Paridad y ya? México frente a la igualdad sustantiva

KASBLog: análisis y opinión

Dieser Inhalt ist auf Spanisch verfügbar.

Mundo

Die KAS Mexiko fordert die sofortige Freilassung von Félix Navarro und Sayli Navarro

Wir bekräftigen unsere Solidarität mit dem kubanischen Volk, mit den Menschen, die in Kuba ungesetzlich ihrer Freiheit beraubt wurden.

Mit groβer Sorge beobachtet die KAS Mexiko die Verhängung einer Gefängnisstrafe von neun bzw. acht Jahren gegen Félix und Sayli Navarro. Vater und Tochter waren im Zusammenhang mit den Protesten am 11. Juli 2021, dem sogenannten 11J, verhaftet worden, als sie sich am 12. Juli an die Polizeistation in Perico in der kubanischen Provinz Matanzas wandten, um sich nach einer Gruppe von Demonstranten zu erkundigen, die während der Proteste festgenommen worden war.

Wikipedia

Norbert Lammert zu den aktuellen Entwicklungen in der Ukraine

Die Konrad-Adenauer-Stiftung verfolgt bestürzt und empört die Ereignisse in der Ukraine

Bestürzt und empört verfolgen wir in der Konrad-Adenauer-Stiftung wie viele andere die Ereignisse in der Ukraine, und unsere Gedanken sind in diesen schweren Stunden bei den Menschen vor Ort. Die Aggression Russlands ist nicht nur ein Angriff auf die Ukraine, sondern auch ein Angriff auf unsere europäische und internationale Ordnung; nicht zuletzt stellt sie unsere Arbeit in Russland und der gesamten Region infrage. Es herrscht nun wieder Krieg in Europa – zu viele Verantwortliche in Politik und Gesellschaft haben zu lange die Erfahrungen des 20. Jahrhunderts mit autoritären Systemen verdrängt und die Realitäten durch Wunschdenken ersetzen wollen.

Länderberichte

Politische Kurzberichte der KAS-Auslandsbüros

Die Konrad-Adenauer-Stiftung ist in rund 110 Ländern auf fünf Kontinenten mit einem eigenen Büro vertreten. Die Auslandsmitarbeiter vor Ort können aus erster Hand über aktuelle Ereignisse und langfristige Entwicklungen in ihrem Einsatzland berichten. In den "Länderberichten" bieten sie den Nutzern der Webseite der Konrad-Adenauer-Stiftung exklusiv Analysen, Hintergrundinformationen und Einschätzungen.

Veranstaltungsberichte

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.

Corona Blog – Demokratie

Jede Woche analysiert das Team der KAS Mexiko die wichtigsten Ereignisse rund um COVID-19 und die Demokratie in Mexiko, und beschreibt in kurzen Blogbeiträgen wie sich diese auf die Exekutive, die Legislative und die Justiz sowie auf die politischen Parteien, die Regierungen der Bundesstaaten und Kommunen, die Wirtschaft, die internationalen Beziehungen und die Medien auswirken. Die wöchentlichen Beiträge erscheinen auf Spanisch.

Mexiko 2021, zu den Wahlen

Mexiko wird aufgrund der Anzahl der zur Wahl stehenden Ämter und der erwarteten Bürgerbeteiligung die größten Wahlen seiner Geschichte haben

Zusammenfassung und informative Analyse der wichtigsten Fakten und Ereignisse des Wahlprozesses in Mexiko im Jahr 2021. Mit diesem Text möchte die Konrad-Adenauer-Stiftung in Mexiko informieren, den Dialog und die Debatte über die Wahlkampagnen, die Parteien, die Kandidatinnen/Kandidaten und ihre Vorschläge sowie die verschiedenen Themen, die sich rund um dieses für das Land wichtige Ereignis ergeben, anregen.

KAS Paper

Im Jahr 2016 führte die KAS Mexiko die Reihe KAS Papers ein. Es handelt sich um politische Analysen, die auf Expertendiskussionen basieren und deren Beiträge sich mit politischen, rechtlichen, wirtschaftlichen, sozialen und ökologischen Fragen in Mexiko befassen. Ihr Ziel ist es, Themen von nationaler Bedeutung zu identifizieren und Empfehlungen für wichtige Entscheidungsträger vorzulegen.

Die Beiträge dieser Reihe richten sich an öffentliche und private Organisationen, die an sozial-, wirtschafts- und umweltpolitischen Fragen interessiert sind. Ziel ist es, sicherzustellen, dass die Beiträge in den jeweiligen Themenbereichen aktiv genutzt werden.

Die in den Kas-Papers veröffentlichten Kommentare und Ansichten geben die Ansichten der jeweiligen Autoren wieder und stimmen nicht notwendigerweise mit den Ansichten der Konrad-Adenauer-Stiftung überein.