Veranstaltungsberichte

IDD-Mex 2012 Präsentation in Morelia

Vorstellung der Resultate bei Coparmex in Michoacán

Am Freitag, den 07.12.2012, stellte die Konrad-Adenauer-Stiftung in Mexiko in Zusammenarbeit mit dem mexikanischen Arbeitgeberverband Coparmex Nacional, Coparmex Michoacán und der Politikberatungsagentur PoliLat unter Führung des Geschäftsführers Jorge Arias (Buenos Aires) die Ergebnisse des Índice de desarrollo democrático en México 2012 im Bundesland Michoacán vor.

Die geladenen Gäste und die Presse vernahmen mit Zufriedenheit, dass das Bundesland Michoacán seine Position im Vergleich zum Vorjahr von Rang 32 auf Rang 24 verbessern konnte. Neben der Präsidentin von Coparmex im Bundesland Michoacán, Luisa Estela León Marín, waren der Landeswirtschaftsminister Ricardo Martínez, und der Abteilungsleiter für Politikanalyse und Konzeption im Landesinnenministerium, Daniel Mora Ortega, anwesend. Zugleich äußerten alle anwesenden Repräsentanten aus Michoacán, dass sie ihre Anstrengungen im kommenden Jahr 2013 fortführen und intensivieren möchten, um im kommenden Índice 2013 die Ranking-Position Michoacáns im Vergleich zu den anderen Bundesländern weiter zu verbessern.

Verbesserungen stellte der Índice bei der demokratischen Amtsausübung und Institutionenbildung sowie beim Wirtschaftswachstum fest. Die durch Gewalt und Blockade dominierte Protestkultur, die negativen Entwicklungen beim Thema öffentliche Sicherheit sowie Verschlechterungen im staatlichen Bildungssystem Michoacáns bremsten jedoch laut Arias einen weiteren Aufstieg im Ranking.

Den Índice de desarrollo democrático finden Sie unter www.idd-mex.org. Ein zusammenfassendes Video ist unter http://youtu.be/mMHpISb9Wd4 abrufbar.