Veranstaltungsberichte

Vorstellungstour des IDD-MEX 2015

von Daniel Colmenero López

09. bis 13. Mai 2016

Vorstellungstour des IDD-MEX 2015 vom 09. - 13. Mai 2016

Vom 09. bis 13. Mai 2016 wurde die sechste Auflage das Index der Mexikanischen Demokratieentwicklung (IDD-MEX) in sechs Bundesstaaten vorgestellt: Tlaxcala, Chihuahua, Mexiko-Stadt, Querétaro, Hidalgo und Veracruz

Der IDD-MEX ist eine wissenschaftliche Studie, die auf Bundesstaatenebene die demokratische Entwicklung Mexikos misst. Seit sechs Jahren wird der IDD-MEX in Zusammenarbeit mit der Politikberatung Polilat, dem Arbeitgeberverband COPARMEX, der Forschungseinrichtung COLMEX sowie seit zwei Jahren mit dem Nationalen Wahlinstitut INE herausgegeben. Die Studie dient sowohl zur Diagnose der demokratischen Lage jedes der 32 mexikanischen Bundesstaaten und hebt die jeweiligen Defizite klar hervor. Gleichzeitig ist der IDD-MEX aber auch ein Instrument zur Implementierung konkreter Politikvorschläge zur messbaren Behebung von Defiziten.

Das Ergebnis des IDD-MEX 2015 zeigte im Gesamten eine leichte Verbesserung in drei der vier untersuchten Ebenen: die Demokratie der Bürger, die Demokratie der Institutionen und die Wirtschaftsdemokratie. In Bezug auf die Ebene der sozialen Demokratie waren jedoch Rückschritte zu vermelden. An erster Stelle positionierte sich erneut der Bundesstaat Yucatán und an letzter Stelle der Bundesstaat Guerrero.

Die Vorstellungen des IDD-MEX wurden in Kooperation mit den lokalen Büros der COPARMEX in sechs verschiedenen Bundesstaaten durchgeführt. Erstmalig wurden in diesem Jahr auch die Ergebnisse der einzelnen Bundesstaaten in Infografiken dargestellt, um noch schneller einen Überblick über die jeweilige Demokratieentwicklung zu erhalten. Am Rande der öffentlichen Vorstellungen fand auch eine Präsentation der Studie vor dem Präsidentschaftsminister des Gouverneurs des Bundesstaats Querétaro statt. Dabei wurde die Möglichkeit ein Pilotprojekt auf Grundlage des IDD-MEX zu starten ausgelotet. Ziel dieses Projekts ist die messbare Verbesserung konkreter Defizite.

Stärker noch als in den Vorstellungstouren der vergangenen Jahren, war das Interesse der nationalen und lokalen Medien in diesem Jahr besonders groß. Nach Veröffentlichung des IDD-MEX 2015 erschienen in einzelnen Bundestaaten bereits Beiträge in Printmedien, sowie im Radio und im Fernsehen über die Ergebnisse der Studie. Insgesamt wurden mehr als 300 Einzelberichte in Printmedien veröffentlicht. Somit kann man sicher behaupten, dass der IDD-MEX als ein wertvolles Instrument von der mexikanischen Öffentlichkeit angenommen wurde. Daher wird die KAS Mexiko zusammen mit ihren Partnern die Studie auch in den kommenden Jahren fortführen.