Fachkonferenz

Demokratie lebt vom Mitmachen

Aktive Bürgerbeteiligung in der Demokratie

Das Jahresmotto der Konrad-Adenauer-Stiftung lautet "Demokratie braucht Demokraten". Ganz in diesem Sinne soll auf der Konferenz über politische Partizipation in der Mongolei gesprochen werden.

Details

  • 09.30-10.00 Registrierung
  • 10.00-10.30 Eröffnung: Dr. Daniel Schmücking, Landesbeauftragter der KAS Mongolei und Gerhard Thiedemann, Deutscher Botschafter
  • 10.30-11.30 “Bürgerpartizipation auf kommunaler Ebene“ Prof.Dr. Sh. Batsukh, stellv. Direktor der Verwaltungsakademie der Mongolei
  • 11.30-12.00 Kaffeepause
  • 12.00-13.00 “Die Bedeutung der Aufarbeitung der Vergangenheit für die heutige Demokratie“ D. Tsogtbaatar, Vorsitzender des Verbandes der Politisch Verfolgten der Mongolei
  • 13.00-14.30 Mittagessen
  • 14.30-15.30 “Die Bedeutung der Partizipation junger Menschen“ Kh. Nomingerel, Vorstandsmitglied Young Women for Change NGO
  • 15.30-16.30 “Die Gleichberechtigung der Frauen in der Demokratie" Ts: Oyungerel, Parlamentsabgeordnete, Vorsitzende der Frauenunion der DP
  • 16.30-17.00 AbschlussbemerkungenProf. Dr. Sh. Batsukh, stellv. Direktor der Verwaltungsakademie der Mongolei
  • 18.00 Empfang (Restaurant Brauhaus Krone)

Bitte melden Sie sich für die Veranstaltung vorab per E-Mail bei Ganzaya Sengee an: Zaya.Sengee@kas.de

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Verwaltungsakademie der Mongolei

Referenten

  • Dr. Prof. Sh. Batsukh (stellv. Direktor der Verwaltungsakademie der Mongolei)
    • D. Tsogtbaatar (Verband der Politisch Verfolgten der Mongolei)
      • Kh. Nomingerel (Young Women for Change)
        • Ts: Oyungerel (Vorsitzende der Frauenunion der DP)

          Publikation

          Demokratie lebt vom Mitmachen: Aktive Bürgerbeteiligung in der Demokratie
          Jetzt lesen
          Kontakt

          Dr. Daniel Schmücking

          Daniel Schmuecking

          Leiter des Auslandsbüros Kambodscha

          daniel.schmuecking@kas.de +855 23 966 176
          Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung KAS

          Bereitgestellt von

          Auslandsbüro Mongolei