Seminar
ausgebucht

07.02.2020 - Deutsche Geschichte zwischen Zäsur und Kontinuität

Seminar

Details

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

an Otto Graf von Bismarck (1815 bis 1898) haben sich schon immer die Geister geschieden. Während die einen ihn als

Begründer der natioalen Einheit Deutschlands, als den souveränen Kopf im Konzert der europäischen Großmächte, als Motor

der wirtschaftlichen Prosperität des Deutschen Reiches feierten, verurteilten ihn die anderen als Blut- und Eisenkanzler, der mit

seiner Politik militaristische Entwicklungen in Deutschland förderte, eine verhängnisvolle Außenpolitik betrieb und veraltete

Gesellschaftsstrukturen zementierte.

Das Seminar stellt Bismarcks Person und Politik vor und veranschaulicht damit entscheidende Jahrzehnte deutscher und

europäischer Geschichte.

 

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

 

Herzliche Grüße aus Schwerin

 

Eckhard Lemm

 

 

Deutsche Geschichte zwischen Zäsur und Kontinuität – Auf den Spuren des Reichs- gründers Otto Fürst von Bismarck

 

Seminar vom 07. bis 08. Februar 2020

 

Veranstaltungsnummer: B19-070220-1

 

Veranstaltungsort

IFA Hotel Graal-Müritz

Waldstraße 1

18181 Ostseeheilbad Graal-Müritz

 

Programm

 

Freitag, 07.02.2020

 

16.30 Uhr

Begrüßung und inhaltliche Einführung

Dr. Eckhard Lemm

Konrad-Adenauer-Stiftung e. V.

 

Moderation der Diskussionen

Dr. Fred Mrotzek

Universität Rostock

 

Zwischen Verehrung und Verdammung – das Bild

Otto von Bismarcks im Wandel der Zeit

Dr. Maik Ohnezeit

Otto-von-Bismarck-Stiftung, Friedrichsruh bei Hamburg

 

18.00 Uhr

Kaffeepause

 

18.30 Uhr 

Innenpolitik unter Bismarck nach 1871

Dr. Manfred Jatzlauk

Universität Rostock

                       

20.00 Uhr

Abendessen

 

  

Samstag, 08.02.2020

 

09.30 Uhr

Schönhausen, Varzin und Friedrichsruh im politischen Selbstverständnis Bismarcks

Frank Riedel

Leiter des Stadt- und Regionalmuseums Perleberg (Brandenburg)

 

11.00 Uhr

Kaffeepause

 

11.30 Uhr

Außenpolitik unter Bismarck nach 1871

Dr. Manfred Jatzlauk

Uniiversität Rostock

 

13.00 Uhr

Mittagessen

 

 Seminarauswertung

 

14.30 Uhr

Veranstaltungsende

 

Seminarorganisation

Axel Lenk

 

Allgemeine Hinweise

 

Wir bitten um eine schriftliche Anmeldung unter Angabe Ihrer Anschrift, Telefonnummer und E-Mail-Adresse.

Konrad-Adenauer-Stiftung, Politisches Bildungsforum Mecklenburg-Vorpommern, Arsenalstraße 10, 19053 Schwerin,

0385-555705-0, eckhard.lemm@kas.de

Die Teilnehmergebühren betragen 80 EUR und beinhalten die Unterkunft im Doppelzimmer und die im Programm aufgeführten

Mahlzeiten, jedoch keine Getränke und Parkgebühren. Es wird ein Einzelzimmerzuschlag in Höhe von 15 EUR erhoben.

Heimschläfer zahlen nur 40 EUR.

Leider können wir nur 40 Personen zulassen. Deshalb werden in der Regel nicht alle Interessenten eine Teilnahme-Zusage

erhalten. „Nur der frühe Vogel fängt den Wurm.“

                                                                                                               

Fotoeinverständnis und Feedback

Die Veranstaltung wird multimedial begleitet. Die Teilnehmenden erklären mit der Anmeldung ihr Einverständnis, dass die

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. das vor, während oder nach der Veranstaltung entstandene Foto- und Filmmaterial zeitlich

unbegrenzt sowohl im Online- als auch Printformat für Zwecke der Presse und Öffentlichkeitsarbeit verwenden darf.

 

Ihre persönlichen Daten werden gemäß Datenschutzgrundverordnung verarbeitet. Ihre Daten werden im Rahmen unserer

Veranstaltungsorganisation genutzt.  Dieser Nutzung stimmen Sie mit Ihrer Anmeldung zu. 

Weitere Informationen zum Datenschutz können Sie unter www.kas.de einsehen.

 

Anregungen und Hinweise senden Sie bitte an feedback-pb@kas.de.

 

 

Zum Kalender hinzufügen
Kontakt

Dr. Eckhard Lemm

Dr

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

eckhard.lemm@kas.de +49 385 555705-0 +49 385 555705-9