Vortrag

Rechts- und Linksextremismus in M-V

Inhalte, Organisationen, Strategien, Gegenmaßnahmen

Öffentliche Vortrags- und Diskussionsveranstaltung

Details

Politischer Extremismus ist eine Herausforderung für jede demokratische Gesellschaft. Er zielt auf eine Zerstörung und Diskreditierung demokratischer Werte und schreckt vor gewaltsamen Handlungen nicht zurück.

Die extremistische Herausforderung hat viele Gesichter. Die schrecklichen Morde der rechtsterroristischen „Zwickauer Terrorzelle“ haben ein Ausmaß an rechtsextremer Gewalt offenbar werden lassen, dass die Allermeisten für undenkbar gehalten haben.

  • Welche Ursachen, Formen und Entwicklungen hat politischer Extremismus?
  • Welche Gefahren gehen davon aus?
  • Welche Strategien verfolgen rechts- und linksextreme Szenen?
  • Was kann die Zivilgesellschaft tun?
  • Besteht politischer Handlungsbedarf?
  • Was kann jeder einzelne für den Schutz unserer freiheitlichen Grundordnung tun?
  • Welche Möglichkeiten haben die Sicherheitsbehörden?

Wir laden herzlich zum Vortrag und zur Diskussion ein!

P R O G R A M M

Begrüßung und Eröffnung

Dr. SILKE BREMER

Konrad-Adenauer-Stiftung M-V

Herausforderung Rechts- und Linksextremismus für Zivilgesellschaft und Sicherheitsorgane

Impulsreferat

DR. RUDOLF VAN HÜLLEN

Parteien- und Extremismusforscher

anschließend Diskussion

Moderation: PETER HAMDORF, Regionalverbandsvorsitzender CDU Boizenburg

Der Referent: Dr. Rudolf van Hüllen

ist als Politikwissenschaftler, freiberuflicher Extremismusforscher sowie als Dozent tätig. Von 1987 bis 2006 war van Hüllen als Referent beim Bundesamt für Verfassungsschutz in Köln tätig.

Seither arbeitet er als Dozent in der Erwachsenenbildung mit Schwerpunkt Rechts- und Linksextremismusprävention u.a. für die Konrad-Adenauer-Stiftung.

Er ist Autor von Publikationen zu beiden Extremismusformen, zuletzt (mit Harald Bergsdorf): Linksextrem - Deutschlands unterschätzte Gefahr?, Paderborn 2011.

Für die Konrad-Adenauer-Stiftung hat er u.a verfasst „‘Modernisierter‘ Rechts-extremismus – eine Herausforderung für die politische Bildung“, „Das Rechts-extreme Bündnis: Aktionsformen und Inhalte“, „Strategie und Taktik des ‚modernisierten‘ Rechtsextremismus – eine Handreichung für kommunale Praktiker“ sowie „Ideologie des ‚modernisierten‘ Rechtsextremismus – eine Handreichung zur politischen Auseinandersetzung“.

Veranstaltungsort

Waldhotel

Waldweg 1 / OT Schwartow

19258 Boizenburg

Tel. 38847 50709

Teilnahme

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Wir bitten um eine Anmeldung an das Büro der

Konrad-Adenauer-Stiftung M-V

kas-schwerin@kas.de

Arsenalstr. 10, 19053 Schwerin

FAX 0385 555 7059.

Veranstalter

Konrad-Adenauer-Stiftung M-V - Bildungswerk Schwerin

Arsenalstr. 10

19053 Schwerin

Tel. 0385 555 7050

Fax. 0385 555 7059

kas-schwerin@kas.de

www.kas-schwerin.de

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Boizenburg

Publikation

Demokratie stärken
Jetzt lesen
Kontakt

Dr. Silke Bremer

Dr

Landesbeauftragte für Mecklenburg-Vorpommern und Leiterin des Politischen Bildungsforums Mecklenburg-Vorpommern

Silke.Bremer@kas.de +49 385 555705-0 +49 385 555705-9