Symposium

Tiere lieben, Tiere nutzen, Tiere schützen - Umgang mit Tieren

Symposium

Details

Tiere gehören im privaten Leben wie in der Landwirtschaft selbstverständlich dazu, können je nach Kontext z. B. Weggefährte, Nutztier oder Helfer sein. Dabei bewegen wir uns in einem Spannungsfeld zwischen "Tiere als empfindsame Geschöpfe" und "Tiere als Ware". In jedem Fall entsteht eine hohe Verantwortung, Tiere artgerecht zu halten und sie umfassend zu schützen.

Ziel unserer Veranstaltung ist es, hoch relevante Fragen über den Umgang mit Tieren aus verschiedenen Perspektiven zu beleuchten, zu diskutieren und Standpunkte zu erarbeiten.

Zur Diskussion gestellt wird die Frage nach der Würde und den Rechten von Tieren.

Außerdem soll es um Tierhaltung und

Tierschutz gehen.

Was macht eine tiergerechte Haltung von Haus- und Nutztieren aus?

Worin liegt die Zukunft der Tierhaltung?

Wo stehen wir beim Tierschutz?

Wo besteht Handlungsbedarf?

Wir laden herzlich zur Teilnahme ein!

PROGRAMM

Begrüßung, Eröffnung

Dr. Silke Bremer, Konrad-Adenauer-Stiftung M-V

Eingangsstatement

Beate Schlupp MdL

Agrarpolitische Sprecherin der CDU-Landtagsfraktion

''Impulsvorträge''

Artgerechte Haltung von Haus- und Nutztieren

Dr. Maria Dayen

Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz M-V,

Abt. Verbraucherschutz, Lebensmittelüberwachung, Veterinärwesen, Fischerei

Nutztierhaltung und wirtschaftliche Rahmenfaktoren

Rainer Tietböhl

Präsident des Landesbauernverbandes M-V

Rechtliche Möglichkeiten zur Umsetzung des Tierschutzes in der Haus- und Nutztierhaltung

Dr. Anne-Kathrin Lohrenz

Tierärztekammer M-V / Mitglied im Ausschuss für Tierschutz

Amtstierärztin im Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt

Umsetzung des Tierschutzes aus Sicht des Tierschutzbundes

Frank Meuser

Leiter Hauptstadtbüro des Deutschen Tierschutzbundes

Podiums- und Publikumsdiskussion

Moderation: Gerhard Schmidt, Kommunikationsberatung

Im Anschluss ab 15.30 Uhr laden wir zu weiteren Begegnungen und Gesprächen bei Kaffee und Kuchen ein.

Weitere Hinweise

Veranstaltungsort

Van der Valk Resort Linstow

Krakower Chaussee 1

18292 Linstow

T 038 457 70, linstow@vandervalk.de, www.vandervalk.de

Teilnahme / Anmeldung

Der Eintritt ist frei.

Bitte melden Sie sich schriftlich (formlos) möglichst per email (kas-mv@kas.de) bei der Konrad-Adenauer-Stiftung M-V unter Angabe Ihres Namens, Ihrer Anschrift an.

Eine gesonderte Bestätigung erfolgt nicht.

Diese Einladung kann gerne an Interessierte weitergegeben werden.

Veranstalter / Kontakt

Konrad-Adenauer-Stiftung, Politisches Bildungsforum MV

Arsenalstr. 10, 19053 Schwerin

T/F 0385 555 705 -0/-9, kas-mv@kas.de, www.kas.de/mv

Hinweise zur Anfahrt

Van der Valk Resort Linstow befindet sich direkt an der Autobahn A19 Berlin/ Rostock mit der Autobahnabfahrt Linstow (Ausfahrt 15) inmitten der Mecklenburgischen Seenplatte.


Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Van der Valk Resort Linstow, Krakower Chaussee 1, 18292 Linstow, T 038 457 70, www.vandervalk.de

Publikation

Landwirte und Tierschützer im Gespräch
Jetzt lesen
Kontakt

Dr. Silke Bremer

Dr

Landesbeauftragte für Mecklenburg-Vorpommern und Leiterin des Politischen Bildungsforums Mecklenburg-Vorpommern

Silke.Bremer@kas.de +49 385 555705-0 +49 385 555705-9