Online-Seminar

Verschwörungsideologien im rechtsextremistischen und rechtspopulistischen Milieu

Wie gefährlich sind Verschwörungsideologien? Wie lässt sich ihre Verbreitung stoppen?

Verschwörungsideologien sind ein ernstzunehmendes Phänomen, da sie den gesellschaftlichen Zusammenhalt herausfordern und eine Bedrohung für unsere Demokratie darstellen. In einem Webinar thematisieren wir dieses Phänomen.

Details

Fabian Wichmann Fabian Wichmann
Fabian Wichmann

„Die Erde ist eine Scheibe“ oder Barack Obama gehöre zu einer Spezies von Reptiloiden, welche die Welt beherrschen. Das sind Erzählungen über die vielleicht jeder schon einmal geschmunzelt hat. Verschwörungsideologien sind aber ein ernstzunehmendes Phänomen. Sie fordern den gesellschaftlichen Zusammenhalt heraus und stellen eine Bedrohung für unsere Demokratie dar. Hochkonjunktur haben Verschwörungstheorien besonders in Krisenzeiten, da sie nach dem Schwarz-Weiß-Prinzip, eine Vereinfachung von Komplexität und damit schnelle Lösungen anbieten. In die Mitte der Gesellschaft sind aktuell Verschwörungsideologien anschlussfähig, die 5-G Mobilmasten mit der Verbreitung des Coronavirus in Zusammenhang bringen oder die eine gezielte Entwicklung des Virus als Biowaffe postulieren. Narrative von einem „Bevölkerungsaustausch“, einer „Umvolkung“ oder einer jüdischen Elite, die nach der Weltherrschaft strebt, werden von Populisten aber auch Rechtsextremisten gleichermaßen verwendet, und legitimierten u.a. Attentate in Halle, Hanau, Christchurch oder Oslo und Utøya.

Fabian Wichmann (Exit-Deutschland) berät Menschen und zeigt ihnen Wege auf, um aus der rechtsextremen Szene auszusteigen. Er motiviert sie ihren Glauben an verschiedene Verschwörungsideologien zu hinterfragen. In einem Webinar wird er einen Überblick über weitverbreitete Verschwörungsideologien im Rechtsextremismus geben und über die entsprechenden mobilisierenden Funktionen aufklären. Er wird auf Faktoren eingehen, die Menschen radikalisieren und Möglichkeiten aufzeigen, wie Radikalisierungsprozesse gestoppt oder verhindert werden können.

Tobias Montag arbeitet in der Hauptabteilung „Analyse und Beratung“ der KAS sein Schwerpunkt liegt auf den Themen politische Parteien und Bürgerbeteiligung. Er wird im Rahmen des Webinars einen Impulsbeitrag zu verbreiteten Verschwörungsideologien der AfD geben.

Programm

19:00-19:10 Uhr: Begrüßung und Eröffnung

Dr. Dana Fennert,

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.;

Tillmann Bauer,

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V

 

19.10-19.25 Fabian Wichmann, EXIT-Deutschland

 

  • Funktion von Verschwörungsideologien

  • Verbreitete Verschwörungsideologien

 

19.25-19.35 Tobias Montag, Konrad-Adenauer-Stiftung e.V

 

  • verbreitete Verschwörungstheorien in der AfD

 

19.35-20.00 Fabian Wichmann, EXIT-Deutschland

 

  • Verschwörungsideologien im Rechtsextremismus

  • Täterprofile besprechen – Auswertung und Bewertung von Videos und Manifesten von Tätern

  • Psychische Störung oder Ideologie

  • Umgang mit Verschwörungsideologien

 

 

20.00-20.30 Uhr: Fragen und Diskussion

                                      

 

Seien Sie herzlich zu dieser Veranstaltung eingeladen!

 

Anmelden Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Online

Alternativer Veranstaltungsort

Online

Referenten

  • Fabian Wichmann
    • EXIT-Deutschland
  • Tobias Montag
    • KAS
Kontakt

Dr. Dana Fennert

Dana Fennert

Referentin Projekt "Gemeinsam.Demokratie.Gestalten." und Politisches Bildungsforum Mecklenburg-Vorpommern

dana.fennert@kas.de +49 3834 - 88 57 010