Diskussion

Mobilität statt Verkehr denken: Wie werden Münster und Umland 2025 beweglich?

Welche Formen von Mobilität brauchen und wollen wir im Jahr 2025? Über mögliche Szenarien und was dies für Münster und das Münsterland bedeutet, wollen wir mit Ihnen diskutieren.

Details

Ab 18.15 UhrEinlass

19.00 – 19.15 Uhr Begrüßung und Einführung

Dr. Ludger Gruber, Stv. Leiter Politische Bildung und Leiter des Politischen Bildungsforums NRW, Konrad-Adenauer-Stiftung, Sankt Augustin

19.15 – 19.45 Uhr Faktencheck

Die Zukunft der Mobilität – Deutschland 2025

Prof. Dr.-Ing. Christoph Hebel, Geschäftsführender Direktor des European Center for Sustainable Mobility, Aachen

19.45 – 20.30 Uhr Podiumsdiskussion:

Perspektive Nahverkehr

Dipl.-Wirtsch.-Ing. (FH) André Pieperjohanns, Geschäftsführer Regionalverkehr Münsterland GmbH, Münster

Perspektive Zivilgesellschaft

Dipl. Ing. Architekt Stefan Rethfeld, Münster vor Ort, Münster

Perspektive Stadtplanung

Michael Milde, Abteilungsleiter im Amt für Stadtentwicklung, Stadtplanung,

Verkehrsplanung der Stadt Münster, Münster

Perspektive Politik

Sybille Benning MdB, stv. Mitglied im Parlamentarischen Beirat für nachhaltige Entwicklung, Münster

Moderation:

Daniela Tepper, Journalistin, Köln

20.30 UhrSchlusswort

Dr. Pascal Kreuder, Koordinator Sonderprojekte, Konrad-Adenauer-Stiftung, Sankt Augustin

Stehempfang im Anschluss

Programmänderungen vorbehalten

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Freiherr von Vincke Haus, Bezirksregierung Münster, Freiherr vom Stein Saal
Domplatz 36,
48143 Münster
Deutschland
Zur Webseite

Anfahrt

Publikation

Grüne Welle für Car-Sharing: wird Münster so 2025 beweglich?
Jetzt lesen
Kontakt

Dr. Pascal Henke (geb. Kreuder)

Bereitgestellt von

Büro Bundesstadt Bonn