Seminar

Wirtschaftsethik und Wirtschaftsordnung

Was das Grundgesetz für den demokratischen Rechtsstaat, ist die Soziale Marktwirtschaft für die Wirtschaft (Franz Böhm): eine Ordnung der Freiheit. Unser Seminar skizziert die normativen Grundzüge dieser Wirtschaftsverfassung.

Details

Programm

Sonntag, 5. Februar 2006

16.30 - 18.00 Uhr

Franz Böhm und Walter Eucken -

Die Einheit von Wirtschaftsordnung und Rechtsordnung

Dr. Michael Wohlgemuth, Freiburg

Forschungsreferent am Walter-Eucken-Institut Freiburg

19.00 - 22.00 Uhr

Was bedeutet eigentlich "Ordnungspolitik"?

Wirtschaftsordnung: Begriff und praktische Ausformung

Dr. Michael Wohlgemuth, Freiburg

Montag, 6. Februar 2006

9.00 - 10.30 Uhr

Wirtschaftsordnungspolitik im parlamentarischen Alltag

Prof. Dr. Michael Eilfort, Berlin

Vorstand der Stiftung Marktwirtschaft

11.00 - 12.30 Uhr

Der Unternehmer in der Sozialen Marktwirtschaft -

Wirtschaftsethische Überzeugungen des Gründers der OBI-Organisation

Manfred Maus, Leverkusen

Ehem. Vorsitzender des Vorstands und des Aufsichtsrates der Bau- und Heimwerkerkette OBI AG

14.00 - 16.00 Uhr

Lobbyismus und Ordnungspolitik - ein Widerspruch?

Dirk K. Martin, Bad Camberg

Stellv. Bundesvorsitzender des BJU, geschäftsführender Ges. der PM Computer Services GmbH & Co. KG

16.30 - 18.00 Uhr

Unternehmen in der gesellschaftlichen Verantwortung

Dipl.-Volksw./Dipl.-Geogr. Frank Maaß, Bonn

Dienstag, 7. Februar 2006

9.00 - 10.30 Uhr

Wieviel Sozialpolitik braucht/verträgt der Markt?

Dr. Nils Goldschmidt, Freiburg

Forschungsreferent des Walter-Eucken-Instituts

11.00 - 12.30 Uhr

Voraussetzungen einer gerechten Weltwirtschaftsordnung

Dr. Hermann Schneider, Bonn

Ehem. Auslandsmitarbeiter der Konrad-Adenauer-Stiftung in Lateinamerika

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Eichholz

Referenten

  • Dr. Michael Wohlgemuth
    • Prof. Dr. Michael Eilfort
      • Manfred Maus
        • Dirk K. Martin
          • Dip.-Volksw./Dipl.-Geogr. Frank Maaß
            • Dr. Nils Goldschmidt
              • Dr. Hermann Schneider
                Kontakt

                Gabriele Klesz

                Sekretärin/Sachbearbeiterin Bundesstadt Bonn

                gabriele.klesz@kas.de +49 02241-246-4226 +49 02241-246-54226
                Wirtschaftsethik und Wirtschaftsordnung

                Bereitgestellt von

                Büro Bundesstadt Bonn