Seminar

Zwischen Freiheit und Sicherheit

Wohin entwickelt sich der Rechtsstaat?

Das Seminar befaßt sich mit der Entwicklung des Rechtsstaats. Erörtert werden neben anderem der demokratische Rechtsstaat, das Recht auf informationelle Selbstbestimmung und Gesetze zur inneren Sicherheit.

Details

Freitag, 10. März 2006

16.30-18.00 Uhr

Begrüßung und Einführung in die Tagung

Martin Kippenberg

Konrad-Adenauer-Stiftung

Der demokratische Rechtsstaat in Deutschland

PD Dr. Hans-Georg Dederer

Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

19.00-22.00 Uhr

Die Akzeptanz des Rechtsstaats

Dr. Erik Goetze

Präsidialrat des Zweiten Senats

Bundesverfassungsgericht, Karlsruhe

Samstag, 11. März 2006

09.00-10.30 Uhr

Das Recht auf informationelle Selbstbestimmung

Prof. Dr. Walter Rudolf

11.00-12.30 Uhr

Gesetze zur inneren Sicherheit

Rolf Jaegers

Bund Deutscher Kriminalbeamter, Düsseldorf

14.00-16.00 Uhr

Die Strafprozeßordnung

Dr. Barbara Vogelsang

Generalstaatsanwaltschaft Hamm

16.30-18.00 Uhr

DNA-Analyse und Telefonüberwachung

Burkhard Korthauer

Staatsanwaltschaft Düsseldorf

Sonntag, 12. März 2006

09.00-10.30 Uhr

Elektronisches Gesundheitswesen: der gläserne Patient?

Walter Ernestus

Bundesbeauftragter für den Datenschutz, Bonn

10.45-12.15

Zur richtigen Balance zwischen innerer Sicherheit und informationeller Selbstbestimmung

Peter Biesenbach MdL

Parlamentarischer Geschäftsführer der CDU-Landtagsfraktion, Düsseldorf

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Bildungszentrum Schloss Eichholz

Referenten

  • PD Dr. Hans-Georg Dederer
    • Dr. Erik Goetze
      • Prof. Dr. Walter Rudolf
        • Rolf Jaeger
          • Dr. Barbara Vogelsang
            • Burkhard Korthauer
              • Walter Ernestus
                • Peter Biesenbach MdL
                  Kontakt

                  Martin Kippenberg

                  Koordinator für Themen des Rechtsstaates/ Politische Bildung

                  Martin.Kippenberg@kas.de +49 2236 707-4418 +49 2236 707-54418

                  Bereitgestellt von

                  Büro Bundesstadt Bonn