Publikationen

KAS

Die bessere Demokratie

Grundsätze für eine repräsentative Ordnung

Die repräsentative parlamentarische Demokratie, ihre Institutionen und Verfahren geraten zunehmend unter Druck. Von außen werden sie durch autoritäre Regime und von innen durch extremistische und populistische Bewegungen herausgefordert. In kompakter Form und in einfacher und verständlicher Sprache hat das Team Innenpolitik die Grundsätze der repräsentativen Parteiendemokratie und des Parlamentarismus zusammengetragen.

Las relaciones entre el Perú y la Unión Europea

IDEI

Una de las principales líneas de investigación del Instituto de EstudiosInternacionales (IDEI) de la Pontificia Universidad Católica del Perú es la Política Exterior Peruana y, dentro de ella, aquellos aspectos poco profundizados o explorados en la literatura nacional. Este es el caso precisamente de nuestras relaciones con la Europa comunitaria, no obstante los importantes niveles de comercio, inversión, cooperación ydiálogo político existentes entre ambos.

IV Informe Alternativo

Trata de Personas

El delito de la trata de personas vulnera los derechos a la libertad y dignidad de miles de personas que son captadas, trasladadas y explotadas de múltiples formas. Capital Humano y Social Alternativo (CHS Alternativo), en articulación con diversas organizaciones, muestra sostenidamente su compromiso en la lucha contra este delito al presentar su “IV Informe Alternativo: Balance de la sociedad civil sobre la situación de la trata de personas en el Perú 2015 - 2016”. El informe analiza y evalúa los avances en la implementación del Plan Nacional de Acción contra la trata de personas.

IV Alternativer Bericht über Menschenhandel in Peru

2015-2016

IV Bericht aus Sicht der öffentlichen Gesellschaft über die Situation des Menschenhandels in Peru zum heutigen Tage. Die von der KAS finanzierte Publikation hat dieses Jahr eine Ausgabe der wichtigsten Schlussfolgerungen in englischer Sprache, die man von hier aus öffnen kann.

Die politische Partizipation von bäuerlichen Gemeinschaften der Regionen Cusco und San Martin

CAJ

Studie über die politische Partizipation von bäuerlichen Gemeinschaften der Regionen Cusco und San Martin

Klare Ansagen und viel zu tun

Perus neuer Präsident hat sein Amt angetreten

Den neuen peruanischen Amtsinhaber Pedro Pablo Kuczynski, alias PPK, begleiten hohe Erwartungen aus einem noch durch die Wahl gespaltenen Volk. Am 28. Juli 2016 war offizieller Nationalfeiertag und Peru feierte zum 195. Mal seine Unabhängigkeit. Die erste Botschaft des Präsidenten war kurz und klar: mehr innere Sicherheit, Kampf gegen Korruption, mehr wirtschaftliche Stabilität, Armutsbekämpfung durch Umstrukturierung des hohen informellen Beschäftigungssektors, besserer und kostenloser Zugang zu Bildung und besserer Schutz von Minderheitenrechten.

Analyse des letzten Wahlprozesses und der PPC-Partei in Peru

von Enrique Castillo

Interessante Analyse des letzten Wahlprozesses in Peru, herausgegeben vom KAS-Partner IPESM, in welcher die Notwendigkeit eines politischen und gesellschaftlichen Wandels für eine zukünftig funktionierende Demokratie in Peru erläutert wird.

El proceso de construcción de una comunidad en seguridad entre Bolivia, Brasil, Chile, Colombia, Ecuador y Perú

Publicación

La obra contiene cinco estudios interesantes y valiosos, elaborados por José Rocabado (Bolivia), Antonio Ramalho (Brasil),Jaime Baeza y María Cristina Escudero (Chile), Eduardo Pastrana y HenryCancelado (Colombia) y Andrés Gómez de la Torre (Perú). En ellos, los autoresanalizan qué debe entenderse por una comunidad de seguridad,cuáles son sus etapas o fases así como las condiciones que hay que cumplirpara alcanzar tal objetivo, para luego abocarse desde su respectiva visiónnacional a establecer qué pasos deberían darse para lograr construir dichacomunidad entre nuestros países.

Handbuch der Ausarbeitung von Plänen zur inneren Sicherheit in Peru

Publikation

Wie kann die innere Sicherheit in Peru verbessert werden?

Die K-Frage ist gelöst

Peru sehnt sich nach Sicherheit und Sichtbarkeit und wählt gegen Fujimori 2.0

Am Ende grölten sie noch einmal die ganze Nacht durch und raubten den Menschen den Schlaf. Die Anhänger von Keiko Fujimori kämpften bis zur letzten Minute und brachten ihrer Anführerin doch nicht den lang ersehnten Sieg.