Publikationen

Dialog Peru-Chile

Dokument 4 - Migrationsaspekte

Vierte Veröffentlichung der Gruppe Dialog Peru Chile mit Artikeln über die Migration zwischen Peru und Chile, verfasst von Experten beider Länder. (SPANISCH)

Kontinuität mit Fragezeichen

Zur Halbzeit der Regierung von Präsident Ollanta Humala in Peru

Noch kurz vor seinem Amtsantritt im Juli 2011 verbreitete Ollanta Humala in der Meinung vieler Peruaner Ungewissheit über den zukünftigen Regierungskurs. Er wurde von ihnen als Bewunderer des linkspopulistischen Putsch-Generals Velasco (1968-1975), Anhänger von Fidel Castro, Freund von Hugo Chávez und erklärter Feind des Großkapitals angesehen.

DEKLARATION AUS BERLIN DER GRUPPE DIALOGFÖRDERUNG ZWISCHEN PERU UND CHILE

Urteil von Den Haag

Die Gruppe Dialogförderung zwischen Peru und Chile wurde von der Konrad Adenauer Stiftung nach Berlin eingeladen, um die deutsche Erfahrung mit der Versöhnung und der Verbesserung der Nachbarschaftsbeziehungen mit Frankreich und Polen näher kennenzulernen, vorallem in Anbetracht der zeitlichen Nähe des Urteilspruchs von Den Haag über den Seekonflikt zwischen beiden Ländern.

Für eine neue Agenda nach Den Haag

Pressenotiz

Im Rahmen der bilateralen KAS-Veranstaltung im Mai Peru-Chile wurde von der Gruppe "Diaolg Peru-Chile" eine Pressenotiz für die Medien verfasst.

Vermisste und Opfer der Terrorzeit und der menschliche Umgang mit den Opfern

IDEHPUCP

Publikation über die mehr als 16 000 Vermissten der Terrorzeit in Peru und den menschlichen Umgang mit den Opfern im Sinne der Gerechtigkeit, der Wahrheitsfindung und der Wiedergutmachung. (SPANISCH)

Implementierung des Rechts auf indigene Partizipation in den Regionen Cusco und San Martin

Comisión Andina de Juristas

Die Comisión Andina de Juristas präsentiert die Ergebnisse einer Studie über die Regulierung der indigenen Partizipation in Peru und konzentriert sich dabei auf die Regionen Cusco und San Martín. (SPANISCH)

Die Beziehungen zwischen Peru und Brasilien (1826-2012)

IDEI

Die Beziehungen zwischen Peru und Brasilien (1826-2012)SPANISCH

La Progresiva Incorporación de las Empresas Multinacionales en la Lógica de los Derechos Humanos

IDEHPUCP

En los últimos años se ha podido comprobar que losactores no estatales participan activamente en la vida internacionale interna de los Estados de una manera tan importante que muchaspolíticas públicas se deciden como consecuencia de su accionar.

La Trata de Personas en el Perú (Spanisch)

La agenda pendiente 2013-2016

Bericht über die Bekämpfung des Menschenhandels in Peru und Zukunftperspektiven.

Deklaration von Iquitos

Am 6. Dezember vorgestellt

Veröffentlichung des von Experten und Politikern christdemokratischer Parteien aus Bolivien, Brasilien, Kolumbien, Ecuador und Peru erarbeiteten Dokuments über den Klimawandel und die nachhaltige Entwicklung im Amazonasgebiet.