Webinar

Eine Viertelstunde mit Europa

Die Europäische Union im Angesicht der Coronavirus-Pandemie

"Eine Viertelstunde mit Europa" ist eine Reihe von Online-Gesprächen mit Experten zu aktuellen europäischen Themen und insbesondere zu den Herausforderungen der Coronavirus-Pandemie. Die Debattenreihe wird durch Analysen von Tomasz Bielecki ergänzt. Das Projekt wird zusammen mit dem Institut In.Europa durchgeführt.

Details

Die Gespräche finden auf Polnisch statt.

Programm

24.04.2020 Herausforderungen für die Wirtschaft.

Der Zyklus beginnt am 24. April um 16.00 Uhr mit der Diskussion über die EU-Wirtschaft mit Prof. Sebastian Płóciennik, Experten des Polnischen Instituts für Internationale Angelegenheiten PISM. Während des Gesprächs wollen wir über mögliche Szenarien für die europäische Wirtschaft die, die den Zusammenhalt der Union erhalten und vielleicht sogar vertiefen können.

 

 

Live-Übertragung auf Facebook:

https://www.facebook.com/InstytutEUROPA/

01.05.2020: 16 Jahre Mitgliedschaft Polens in der EU

Am 1. Mai, dem Jahrestag des Beitritts Polens zur EU, werden wir mit Prof. Danuta Hübner, MdEP (EVP), ehemalige Ministerin für Europäische Angelegenheiten, sprechen.

 

Live-Übertragung auf Facebook (01.05.2020, 10.00 Uhr):

https://www.facebook.com/InstytutEUROPA/

 

Analyse von Tomasz Bielecki "16. polski rok w UE. Nieudana odwilż przed koronaburzą".

http://ineuropa.pl/wp-content/uploads/2020/04/in_16_lat_w_UE_PL.pdf

09.05.2020: Europatag. Kulturen und Gesellschaften.

Aga Zaryan

Am Europatag werden wir mit einem außergewöhnlichen Gast sprechen - Aga Zaryan, einer Jazzsängerin. In dem Gespräch geht es um den Einfluss der polnischen Mitgliedschaft auf die Entwicklung der Kultur und darum, wie wir das Europäischsein verstehen.

 

Live-Übertragung auf Facebook:

https://www.facebook.com/events/267514314296830/

21.05.2020: Dem Virus nachspüren? Privatsphäre in Zeiten der Epidemie.

In.Europa 19.05.20

Haben die europäischen Institutionen eine Idee, um uns vor den Folgen von Corona-Tracing im Internet zu schützen?

Antworten auf diese und andere Fragen zum Recht auf Privatsphäre und Datenschutz in Zeiten der Pandemie werden mit Katarzyna Szymielewicz, Präsidentin der Stiftung Panoptykon, diskutiert.

Das Gespräch wird von Anna Radwan, Präsidentin des In.Europa-Instituts, geführt und findet Live auf Facebook am Donnerstag, den 21. Mai um 16 Uhr statt:

https://www.facebook.com/events/1047651825628932/

Zum Kalender hinzufügen

Referenten

  • Prof. Sebastian Płóciennik
    • Prof. Danuta Hübner
      • Aga Zaryan
        Kontakt

        Piotr Womela

        Piotr Womela bild

        Projektkoordinator

        Piotr.Womela@kas.de +48 22 845-9332 +48 22 848-5437

        Partner

        Bereitgestellt von

        Auslandsbüro Polen