Online-Seminar

Zoom auf die Welt

Eine Reihe von Online-Debatten zu aktuellen Themen der internationalen Beziehungen.

Das Zentrum für Internationale Beziehungen (CSM) und die Konrad-Adenauer-Stiftung in Polen laden Sie ein, die gemeimsame Reihe der Online-Diskussionen unter dem Titel "Zoom auf die Welt" zu verfolgen. Einmal im Monat erörtern wir mit besonderen Gästen - Diplomaten, Geschäftsleuten und Experten - die Lage in Polen und in der Welt.

Details

Die Reihe "Zoom auf die Welt" wird Ihnen die wichtigsten Ereignisse des Monats näherbringen und deren Auswirkungen auf die internationalen Beziehungen und die Weltwirtschaft beleuchten. Das Format richtet sich an ein breites Publikum, insbesondere aber an Unternehmer, Manager und Führungskräfte, die sich besser orientieren und rasch die ständig sich verändernde Situation in Europa und in der Welt nachvollziehen wollen.

Programm

25.01.2022: OSZE - Welche Bedeutung hat die polnische Präsidentschaft?

 

Über die Prioritäten und Herausforderungen der polnischen Präsidentschaft im Rahmen der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa im Jahr 2022 sprechen wir mit:

  • Prof. Katarzyna Pisarska, Gründerin und Vorsitzende des Stiftungsrats der Europäischen Diplomatenakademie, Vorsitzende des Stiftungsrats der Kazimierz Pułaski Foundation,
  • Marcin Bużański, Politikwissenschaftler, Partner des Beratungsunternehmens IGD Group, UN-Experte.

Die Diskussion wird moderiert von Dr. Małgorzata Bonikowska, Politikwissenschaftlerin und Vorsitzende des CSM.

Die Aufzeichnung des Gesprächs ist abrufbar unter diesem Link

22.02.2022: EXPO Dubai. Lohnen sich Weltausstellungen noch?

 

Teilnehmer der Diskussion:

  • Adrian Malinowski, Generalkommissar der polnischen Abteilung EXPO 2020 Dubai
  • Nina Kowalewska-Motlik, CEO New Communications, Inhaberin von Sense Dubai
  • Sonia Wędrychowicz, Partner, McKinsey Dubai

Die Diskussion wird moderiert von Dr. Małgorzata Bonikowska, Politikwissenschaftlerin und Vorsitzende des CSM.

Wir laden Sie ein, die Debatte am Dienstag, 22. Februar um 10 Uhr, LIVE zu verfolgen; siehe unter: https://www.facebook.com/events/337447744774092

 

15.03.2022: Krieg in Europa. Wird der Westen einen Weg gegen Putin finden?

Im Gespräch mit unseren Experten werden wir versuchen, auf folgende Fragen eine Antwort zu geben:

- Wie lässt sich der Konflikt in der Ukraine beendet?

- Ist es überhaupt vorstellbar, dass Russland wieder "salonfähig“ wird?

- Unter welchen Bedingungen könnte ein Waffenstillstand erreicht werden?

- Wird der Westen seine Geschlossenheit aufrechterhalten?

 

Unsere Gäste werden sein:

  • Oles Yakymiv, Vizevorsitzender der Gesellschaft der Freunde der Ukraine
  • Dr. Katarzyna Pełczyńska - Nałęcz, Politikwissenschaftlerin, Soziologin, Institut Strategie 2050
  • Witold Jurasz, Journalist bei Onet, Vorsitzender des Zentrums für strategische Analysen

Verfolgen sie die Übertragung der Debatte LIVE auf Facebook am 15. März (17.00 bis 18.00 Uhr) unter folgendem Linkhttps://www.facebook.com/events/508918247250418/

05.04.2022: Ungarn nach den Wahlen

Gemeinsam mit Experten werden wir die folgenden Fragen zu beantworten suchen:

- Wie wird Ungarns Europapolitik nach den Wahlen aussehen?

- Wie werden sich die Beziehungen Ungarns zu Russland und China verändern?

- Wie geht es weiter mit den V4 und insbesondere in den Beziehungen zu Polen?

- Wie wird der Krieg in der Ukraine in der ungarischen Gesellschaft wahrgenommen und inwieweit hat dies das Wahlergebnis beeinflusst?

Unsere Gäste werden sein:

  • Bogdan Góralczyk, Politikwissenschaftler, Dozent an der Universität Warschau, ehemaliger Diplomat in Ungarn
  • Wojciech Przybylski, Chefredakteur bei Visegrad Insight, Vorsitzender von Res Publica

Die Diskussion wird moderiert von Dr. Małgorzata Bonikowska, Politikwissenschaftlerin und Vorsitzende des CSM.

LINK zur Videoaufzeichnung

17.05.2022: Europa im Krieg

 

Mit unseren Experten werden wir folgenden Fragen nachgehen:

- Wie hat sich der Krieg in der Ukraine auf die politische und wirtschaftliche Stabilität in Europa ausgewirkt?

- Was sind die wichtigsten Leitlinien der EU-Politik in Bezug auf die Ukraine?

- Wie steht es mit weiteren Sanktionen?

- Ist die Einheit Europas bedroht?

 

Unsere Gäste werden sein:

  • Prof. Beata Piskorska, Professorin der Katholischen Universität Lublin, Politikwissenschaftlerin, Stellvertretende Rektorin der Katholischen Universität Lublin
  • Janusz Reiter, Diplomat, Vorsitzender des Stiftungsrates des CSM

Das Gespräch wird moderiert von Dr. Małgorzata Bonikowska, Vorsitzende des Zentrums für Internationale Beziehungen (CSM).

 

Link zur Aufzeichnung der Sendung hier!

Zum Kalender hinzufügen
Kontakt

Piotr Womela

Piotr Womela bild

Projektkoordinator

Piotr.Womela@kas.de +48 22 845-9332 +48 22 848-5437