Symposium

7. Belter-Dialoge

Erinnern und Sinn stiften

Die Belter-Dialoge finden einmal jährlich an der Leipziger Universität statt. Sie sind benannt nach dem Studenten Herbert Belter, dessen Name symbolisch für Wiederstand und Zivilcourage in der ehemaligen DDR steht.

Details

Mit der Deutschen Wiedervereinigung vor 25 Jahren endete

die Herrschaft der SED-Diktatur. Das Erlösungsversprechen,

an dem der Sozialismus bis zum Ende festhielt, hatte

zur Folge, dass viele den Zusammenbruch ihres Zukunftsbildes

durch die Friedliche Revolution 1989 als Verlust

erlebten. Sie fühlten und fühlen sich heimatlos und fremd

im vereinten Deutschland.

Doch was ist das Substitut, das dieses Erlösungsversprechen

ersetzt? Der Zulauf zu den Kirchen hatte sich jedenfalls

nicht wie erhofft gesteigert. Viele gegenwärtige Diskurse

sind nur aus der Suche nach Sinn und Akzeptanz zu

verstehen, wie die Deutungshoheit um die Vergangenheit

im Rahmen der Erinnerungskultur.

Abhängig von unseren individuellen Erfahrungen schwankt

die Erinnerung an die DDR zwischen Relativierung und

Dämonisierung. Was für die einen den schmerzlichen

Verlust eines Gesellschaftsideals darstellt, betrachten

andere als glücklich überwundene Diktatur. Wie wir uns

erinnern entscheidet aber darüber, wie wir die Zukunft

sehen. Eine Gesellschaft orientiert sich an Erinnerungsmustern,

die von Generation zu Generation weitergegeben

werden.

Wodurch sind unsere Erinnerungen geprägt? Welchen

Einfluss haben Bilder darauf, wie wir die historischen

Ereignisse heute einordnen? Gibt es eine Diskrepanz

zwischen öffentlichem und privatem Gedächtnis? Wie kann

eine Erinnerungskultur im 21. Jahrhundert aussehen und

bedarf es dazu neuer Träger, Formen und Medien?

Im Rahmen der diesjährigen Belter-Dialoge wollen wir

diese und andere Fragen gemeinsam mit unseren Referenten

diskutieren.

Das detaillierte Programm finden Sie im Veranstaltungsflyer.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Universität Leipzig
Ritterstraße 26Alter Senatssaal, Rektoratsgebäude,
04109 Leipzig
Deutschland

Anfahrt

Referenten

  • Prof. Klaus Dicke
    • Uni Jena
  • Prof. Karl-Siegbert Rehberg
    • TU Dresden
  • Lutz Hübner
    • Schauspielhaus Dresden
  • Prof. Manfred Rudersdorf
    • Uni Leipzig
  • Torsten Bonew
    • Leipzig
  • Rektorin Prof. Schücking
    • Uni Leipzig
  • Prof. Hans Maier
    • München
Kontakt

Dr. Joachim Klose

Dr

Landesbeauftragter und Leiter Politisches Bildungsforum Sachsen

joachim.klose@kas.de +49 351 563446-0 +49 351 563446-10
Kontakt

Florian Hofmann