Vortrag

Antisemitismus in Deutschland

Erscheinungsformen, Bedingungen, Präventionsansätze

Vortrag und Diskussion

Details

In dem Bericht des unabhängigen Expertenkreises „Antisemitismus

in Deutschland“ gelangen die Verfasser zu der

Einschätzung, dass etwa 20 Prozent der deutschen Bevölkerung

„latenten Antisemitismus“ aufweisen. Antisemitische

Straf- und Gewalttaten werden nach wie vor überwiegend

von Tätern aus dem rechtsextremen Spektrum begangen.

Mit der Koordinatorin des Expertenkreises, Frau Dr. Wetzel,

wollen wir über Erscheinungsformen, Bedingungen und Präventivansätze

diskutieren.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Volkshochschule Chemnitz
Moritzstraße 20DAStietz,
09106 Chemnitz
Deutschland
Zur Webseite

Anfahrt

Referenten

  • Dr. Juliane Wetzel
    • Zentrum für Antisemitismusforschung
      • Technische Universität Berlin
        Kontakt

        Dr. Joachim Klose

        Dr

        Landesbeauftragter und Leiter Politisches Bildungsforum Sachsen

        joachim.klose@kas.de +49 351 563446-0 +49 351 563446-10

        Partner