Einzeltitel

Decide on Europe

von Gabriela Tibenska

Wie arbeiten und entscheiden die europäischen Institutionen?

70 Schülerinnen und Schüler aus Gymnasien in Tschechien und der Slowakei haben im Rahmen eines fünftägigen Workshops die Arbeitsweise der europäischen Institutionen praxisnah kennen gelernt.

Unter dem Titel "Decide on Europe" haben sie in der slowakischen Hauptstadt Bratislava Sitzungen des Europäischen Rates und des Europäischen Parlaments simuliert. Angeleitet wurden Sie von Experten aus den nationalen Regierungsämtern, der Europäischen Kommission und von Nichtregierungsorganisationen. Auch zwei Europaabgeordnete waren in das Programm eingebunden.

Ziel der Bildungsmaßnahme war es, jungen Menschen das Wissen über die europäischen Institutionen und den Gesetzgebungsprozeß näher zu bringen. Das ist die Grundlage dafür, dass Unionsbürger auch in Zukunft am demokratischen politischen Prozeß in Europa teilhaben und sich aktiv einbringen. Es soll damit auch ein Gegengewicht zu den Fake News und Desinformationskampagnen gelegt werden, die heute in Bezug auf die Europäische Union anzutreffen sind.     

Der Workshop wurde von der tschechischen Nichtregierungsorganisation EUTIS und der Slowakischen Gesellschaft für Auswärtige Politik (SFPA) in Kooperation mit der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) veranstaltet.

Nähere Informationen dazu sowie einen ausführlichen Bericht zur Auftaktsitzung finden Sie hier:

http://rozhodujoevrope.cz/aktuality/items/bratislavske-modelove-zasedani-bylo-zahajeno.html

EUTIS
EUTIS - 02