Europäisches Parlament / Pietro Naj-Oleari

Einzeltitel

Europawahlen 2019 in der Slowakei

von Oľga Gyárfášová, Grigorij Mesežnikov, Jozef Zagrapan

Ergebnisse und Zusammenhänge

Das Institut für öffentliche Fragen (IVO) hat mit Unterstützung der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) eine umfangreiche und detaillierte Analyse der Europawahlen 2019 in der Slowakei erstellt.

Die Europawahlen 2029 standen im Zeichen komplexer und vielschichtiger Prozesse, die in den vergangenen Jahren die politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Verhältnisse in der Europäischen Union prägten. Die Soziologin Oľga Gyárfášová, der Politikwissenschaftler Grigorij Mesežnikov sowie der Soziologe Jozef Zagrapan haben in der vorliegenden Publikation die Europawahlen 2019 speziell in der Slowakei untersucht. Die Experten beschreiben die Wahlkampfaktivitäten der politischen Parteien, analysieren die Entwicklung der öffentlichen Meinung, bewerten die Wahlergebnisse und arbeiten die wichtigsten Trends heraus. Gerade vor dem Hintergrund der innenpolitischen Entwicklung in der Slowakei stellt dieses Buch in dieser Form eine einzigartige Analyse der politischen Lage in dem zentraleuropäischen  Land dar. 

Das Buch ist in slowakischer Sprache erschienen. Eine ausführliche Zusammenfassung in deutscher Sprache ist enthalten.

Ansprechpartner

Agata Peskova

Stellv. Leiterin des Verbindungsbüros der Konrad-Adenauer-Stiftung in der Slowakischen Republik

kasslovak@nextra.sk 00421 2 5441-9438 00421 2 5441-9441