Einzeltitel

Auswirkungen des Zweiten Berg-Karabakh-Krieges auf die armenische Wirtschaft

Forschungsarbeit

Gerne stellen wir euch die Forschungsarbeit "Auswirkungen des Zweiten Berg-Karabakh-Krieges auf die armenische Wirtschaft" vor, die in Zusammenarbeit zwischen der Konrad-Adenauer-Stiftung und dem Wirtschaftsjournalistenverband erarbeitet wurde.

Die Autoren der Forschungsarbeit sind Sos Khachikyan (Außerordentlicher Professor, Dekan der Fakultät für Informatik und Statistik der Armenischen Staatlichen Wirtschaftsuniversität) und Armen Ktoyan (Leiter des Lehrstuhles für Statistik der Armenischen Staatlichen Wirtschaftsuniversität). Folgende Themen wurden von den Autoren analysiert:

  • Die Auswirkungen des Kriegs auf die wirtschaftlichen Strukturen,
  • Die sozialen Auswirkungen des Krieges,
  • Die Auswirkungen des Kriegs auf die makroökonomische Situation,
  • Das Finanzsystem der Republik Armenien: die Vor-und Nachkriegsrealitäten,
  • Der Außenhandel der Republik Armenien und seine Besonderheiten in der Nachkriegszeit,
  • Investitionen und das Investitionsklima im Kontext der Nachkriegssituation,
  • Das Niveau der finanziellen und wirtschaftlichen Entwicklungen.

Wir wünschen euch eine angenehme Lektüre und freuen uns über euer Feedback.

Ansprechpartner

Dr. Thomas Schrapel

Dr

Direktor des Regionalprogramms Politischer Dialog Südkaukasus

thomas.schrapel@kas.de +995 32 2 459112
+995 32 2 459113
Ansprechpartner

Liana Marukyan

Liana Marukyan bild

Programmmanagerin

liana.marukyan@kas.de +374 12545115