Veranstaltungsberichte

70 Jahre Marshall Plan

Ist die Vision noch aktuell?

Am 6. Dezember lud die georgische Rondeli Stiftung zusammen mit dem Atlantic Council of Georgia zu dem Workshop „Marshall Plan 70 Years After: Is the Vision Still Relevant ?” ein.

Tbilisi Strategic Discussions 2017

Forum für Sicherheitspolitik

Am 4. Und 5. Dezember richtete die Konrad-Adenauer-Stiftung auf Einladung und Bitte des Präsidenten Georgiens Giorgi Margwelaschwili mit weiteren hochrangigen Partnern die „Tbilisi Strategic Discussions 2017“ aus.

Parlamentarische Anhörung

EU-Armenien Vertrag

Am 1. Dezember hat die Konrad-Adenauer-Stiftung in Zusammenarbeit mit dem ständigen Ausschuss für auswärtige Angelegenheiten der armenischen Nationalversammlung dem am 24. November unterschriebenen EU-Armenien Vertrag eine parlamentarische Anhörung gewidmet.

Zwischen Orient und Okzident – KAS-Stipendiaten entdecken Georgien

Eine Reise in den Kaukasus: Im Oktober machten sich Stipendiaten der KAS auf den Weg zu einem Seminar in Georgien.

„Wo genau fahrt ihr hin?“ war wohl eine der ersten Fragen, die sich viele der Stipendiaten schon vor der Abreise nach Tiflis anhören mussten. Georgien, dieses Land „irgendwo zwischen der Türkei und Russland“, könnten wohl nur die wenigsten Deutschen auf einer Landkarte korrekt einzeichnen. Und noch weniger Menschen wissen, welche Entwicklungssprünge das Land gemacht hat. Um diesem Unwissen zu begegnen, veranstalteten sechs Organisatoren aus verschiedenen Hochschulgruppen in diesem Jahr ein Initiativ-Seminar in Tiflis mit dem Titel: „Georgien: Brückenstaat zwischen Orient und Okzident“.

Frauentraining in Armenien

Empowerment in Party and Politics

In Zusammenarbeit mit der holländischen Eduardo Frei Stiftung organisierte die Konrad-Adenauer-Stiftung ein zweitägiges Frauentraining für Vertreterinnen der acht politischen Parteien in Armenien.

Präsentation journalistischer Konzepte

Abschlussveranstaltung

Im Juli veranstaltete die Konrad-Adenauer-Stiftung in Zusammenarbeit mit der lokalen Partnerorganisation Media Initiatives Center ein dreitägiges Journalistentraining. Hiervon fand jetzt die Abschlussveranstaltung statt.

100 Jahre nach der Oktoberrevolution

„100 Jahre nach der Oktoberrevolution“ – so hieß die Diskussion und anschließende Ausstellung, die von der Konrad-Adenauer-Stiftung Südkaukasus in Kooperation mit der deutschen Bundesstiftung Aufarbeitung und dem Georgischen Nationalmuseum ins Leben gerufen wurde.Die Ausstellung wurde sowohl ins Armenisch als auch in Georgische übersetzt und mit den jeweiligen Ländernarrative ergänzt.

Interkultureller und Interreligiöser Dialog

Auftrag Religiöser Museen

In Zusammenarbeit mit dem Museum von Etchmiadzin hat die Konrad-Adenauer-Stiftung eine einzigartige Veranstaltung zum Thema „Interreligiöser und Interkultureller Dialog” durchgeführt.

Macht und Kunst

Kunst in der Stalinzeit

Am 28. Oktober veranstaltete die Konrad-Adenauer-Stiftung eine Podiumsdisukssion mit der wissenschaftlichen Mitarbeiterin der Humboldt Universität zu Berlin, Frau Sarah Matuschak zum Thema „Macht und Kunst.“

Kommunismus in seiner Epoche

Zwischen Furcht und Faszination. Die Sowjetunion im Zeitalter der Moderne

Am 27. Oktober 2017 eröffnete die Konrad-Adenauer-Stiftung die Ausstellung „Kommunismus in seiner Epoche“ in der Mirzoyan Galerie, in Eriwan. Die Ausstellung der deutschen Bundesstiftung Aufarbeitung wurde ins Armenische übersetzt und in Kooperation mit dem Institut für Archäologie und Ethnographie der Nationalen Akademie der Wissenschaften der Republik Armenien erweitert.

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.

Bestellinformationen

Herausgeber

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.