Asset-Herausgeber

Veranstaltungsberichte

Workshop zur regionalen und subregionalen Zusammenarbeit in Ost- und Südostasien

Als Auftaktveranstaltung für eine Reihe von Workshops/Seminaren zur regionalen und subregionalen Zusammenarbeit konzipiert, nahmen 120 Teilnehmer am 28. November 2023 in Hanoi teil. Der Hybrid-Workshop wurde von der USSH Hanoi und der KAS Vietnam organisiert und befasste sich mit der regionalen und subregionalen Zusammenarbeit in Ost- und Südostasien im Hinblick auf eine nachhaltige und innovative Zukunft.

Asset-Herausgeber

Ziel des Workshops war es, unter den Teilnehmern ein Verständnis für die Mechanismen der regionalen und subregionalen Zusammenarbeit in Ostasien in einem sich wandelnden Kontext und mit Auswirkungen auf die regionale Sicherheit und Entwicklung zu schaffen. Die Perspektiven und die Beteiligung der wichtigsten Interessengruppen wurden durch Vorträge der Experten Dr. Chong Chia Siong Alan und Assoc. Prof. Dr. Kei Koga vorgestellt. Die anschließenden Kommentare von Dr. Nghiem Tuan Hung und Assoc. Prof. Dr. Nguyen Duy Dung vermittelten ein umfassendes Bild der aktuellen Situation.

Es wurde die derzeitige und künftige subregionale Zusammenarbeit im Rahmen größerer geopolitischer Projekte (Indo-Pazifik-Initiative, Belt and Road Initiative) diskutiert. Das Konzept der subregionalen Zusammenarbeit, das in erster Linie von wirtschaftlichen Interessen geleitet wird, wurde in der Vergangenheit entwickelt und in Ostasien integriert. Grenzüberschreitende Zusammenarbeit auf regionaler und subregionaler Ebene ist notwendig, um den Fluss von Waren, Dienstleistungen, Investitionskapital und Touristen zu stärken. Assoc. Prof. Dr. Dao Thanh Truong, Vizerektor der USSH, erklärte in seiner Rede, dass die regionale und subregionale Zusammenarbeit zu einem der wichtigsten Mittel zur Förderung der wirtschaftlichen Integration und zur Bewältigung traditioneller und nicht-traditioneller Sicherheitsherausforderungen werde. Darüber hinaus wies Florian Constantin Feyerabend, Leiter des Auslandsbüro der Konrad-Adenauer-Stiftung Vietnam, darauf hin, dass die heutigen Herausforderungen weit über nationale Grenzen hinausreichen und nur durch gemeinsame Anstrengungen bewältigt werden können. In einer global abhängigen Welt genügt nicht nur ein militärischen Sicherheitskonzept, sondern ein umfassendes Konzept sei erforderlich.

Der Workshop schloss mit einer Diskussion über "Kritische Fragen des Wasser-Nahrungsmittel-Energie-Klima-Nexus in der Mekong-Region". Diese Fragestellung diente als anschauliches Beispiel, um die notwendige Zusammenarbeit der Region aufzuzeigen und mögliche Handlungsansätze zu diskutieren. Ass. Prof. Dr. Carl Middleton führte in das Thema ein und präsentierte sein Wissen über die Problematik. Dr. Nguyen Thi Thuy Tran kommentierte dies und vermittelte allen Teilnehmern ein umfassendes Bild.

Der Workshop war ein voller Erfolg und diente als erstklassige Auftaktveranstaltung.

 

 

Asset-Herausgeber

comment-portlet

Asset-Herausgeber