Workshop

Benin: Unterstützungsprogramm für die Professionalisierung des Handwerks in Bénin

In Zusammenarbeit mit der örtlichen Handwerkskammer, dem Handwerkerverband FENAB und der Hanns Seidel Stiftung.

Details

Wie in den meisten afrikanischen Ländern, stagniert die Entwicklung des Handwerks in Bénin. Obwohl das Handwerk einen bedeutsamen Sektor in der béninischen Wirtschaft präsentiert, fallen die Beiträge für das nationale Wirtschaftswachstum durch das Handwerk gering aus.Zwei Gründe erklären diese Situation:1) Die Mehrheit der Handwerker arbeiten im sogenannten informellen Sektor, der sich zum größten Teil der staatlichen Kontrolle und Abgabenpflicht entzieht. 2) Durch mangelndes Know-how und eine zum Teil wenig organisierte Geschäftsführung werden die Unternehmen nicht effizient geleitet.Seit 5 Jahren führt die Konrad-Adenauer, gemeinsam mit ihren Partnern, erfolgreich Bildungsveranstaltungen durch, um den handwerklichen Sektor zu mehr Dynamik und Professionalisierung zu verhelfen.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Djidja / Benin

Referenten

  • José de Souza (wissenschaftlicher Mitarbeiter der Konrad Adenauer Stiftung)
    Kontakt

    Klaus D. Loetzer

    Head of the KAS office in Tunisia