Veranstaltungen

Online-Seminar

ausgebucht

„Wie setze ich mich ins richtige Licht?“

Online-Seminar des Frauenkollegs: Der richtige Auftritt bei der Videokonferenz

Momentan spielen sich immer mehr berufliche, ehrenamtliche und private „Begegnungen“ und Präsentationen per Videokonferenz ab. Wir geben Ihnen konkrete Hilfestellungen für Ihren digitalen Auftritt!

Online-Seminar

Facebook, Twitter, Instagram & Co.

Soziale Netzwerke im ehrenamtlichen Engagement - Ein digitaler Workshop für junge Erwachsene

Online-Seminar

Wie tragen die Frauen auf dem Land zur Nachhaltigkeit bei?

Ein Podcast mit Regina Selhorst, Präsidentin des Landfrauenverbandes Westfalen-Lippe

Forum

Wie wirkt Europa im Ruhrgebiet?

Die zukünftige EU-Kohäsionspolitik und die Unterstützung der Region

Digitales Forum für kommunale Amts- und Mandatsträger/innen aus dem Ruhrgebiet

Online-Seminar

ausgebucht

„Wie setze ich mich ins richtige Licht?“

Online-Seminar des Frauenkollegs: Der richtige Auftritt bei der Videokonferenz

Momentan spielen sich immer mehr berufliche, ehrenamtliche und private „Begegnungen“ und Präsentationen per Videokonferenz ab. Wir geben Ihnen konkrete Hilfestellungen für Ihren digitalen Auftritt!

Seminar

Die Ordensburg Vogelsang

Lernen, erinnern, handeln

Die Ordensburg Vogelsang – ein Ort der Täter? Unter dieser Fragestellung bietet das Regionalbüro Westfalen der Konrad-Adenauer-Stiftung ein Seminar für Multiplikatoren, für Lehrerinnen und Lehrer an. Vorgestellt werden die unterschiedlichen Möglichkeiten des facettenreichen Lernorts auf dem Gelände der ehemaligen Ordensburg.

— 10 Elemente pro Seite
Zeige 6 Ergebnisse.

Vortrag

Indien auf dem Weg zum Global Player

Perspektiven für die deutsche Wirtschaft

Dortmunder Montagsgespräch in Kooperation mit der IHK zu Dortmund und der Auslandsgesellschaft NRW

Seminar

Frauen überzeugen!

Basiskurs des Frauenkollegs

Dieser Kurs richtet sich an Frauen, die sich ehrenamtlich und/oder beruflich engagieren möchten. Im Basiskurs vermitteln wir rhetorische Grundkenntnisse.

Seminar

Ein Rückblick auf die französische Ratspräsidentschaft

Tagung in Kooperation mit der Europa-Union

Vortrag

Amerika hat gewählt!

Hoffnung auf Wandel, Erneuerung und Neubeginn - auch für Europa?

Der Amerikakenner zieht nach der Wahl in Amerika eine erste Bilanz und wagt einen Ausblick - auch in Hinblick auf die Auswirkungen für Europa.

Vortrag

Herausforderungen der Finanzkrise

Politik für Deutschlands Zukunft

Lübbecker Landkreisgespräch

Ausstellung

Michael Gartenschläger – Leben und Sterben zwischen Deutschland und Deutschland

Ausstellungseröffnung

Die Ausstellung ist eine Wanderausstellung der Gedenkstätte Deutsche Teilung Marienborn. Sie zeichnet mit Schautafeln und Exponaten das Leben Gartenschlägers nach. Die Ausstellung ist bis zum 27. Februar 2009 zu sehen.

Ausstellung

Europa - unsere Zukunft

Info-Stand des EU-Info-Büros Dortmund

Der Infostand bietet zum einen ausführliches Informationsmaterial zur EU. Sie haben aber auch Gelegenheit zum persönlichen Gespräch.

Vortrag

Menschenrechte und die UN

die VN-Hochkommissarin für Menschenrechte

Der Hohe Kommissar der Vereinten Nationen für Menschenrechte beschäftigt sich mit der weltweiten Situation der Menschenrechte und setzt sich für deren weltweite Anerkennung und Einhaltung ein.

Lesung

Kinder und der Holocaust

frühe Zeugnisse

Das Projekt »Kinder über den Holocaust. Frühe Zeugnisse 1944-1946« befasst sich mit einem Quellenbestand, der im Jüdischen Historischen Institut in Warschau vorliegt und der bisher von der Öffentlichkeit und Forschung kaum wahrgenommen wurde.

Vortrag

Menschenrechte und die UN

Das internationale Folterverbot

Laut der UN-Antifolterkonvention ist jede Handlung als Folter zu werten, bei der Träger staatlicher Gewalt einer Person „vorsätzlich starke körperliche oder geistig-seelische Schmerzen oder Leiden“ zufügen oder androhen,

Wir sind die Halden. Orte für uns, Geschichte für jeden

Wie wichtig sind den Menschen im Ruhrgebiet die Auseinandersetzung mit dem industriellen Erbe und dessen Nutzung für Freizeitaktivitäten? Dieser Frage widmet sich die Ausstellung „Wir sind die Halden – Orte für uns, Geschichten für jeden“, die das Regionalbüro Westfalen der Konrad-Adenauer-Stiftung in Bochum präsentierte.

Typisch Frau!?

Die Zukunft ist weiblich: Neue Rollenbilder entdecken

Frauen machen den Haushalt und erziehen die Kinder? Dass weibliche Rollenbilder heute weitaus vielfältiger sind, damit haben sich die Teilnehmerinnen dieses Seminars auseinandergesetzt und anhand historischer Vorbilder und mit Hilfe vieler praktischer Übungen die eigene Rolle neu entdeckt.

Copyright: Trautmann

Zielstrebig mitmischen: Wie Frauen ihre berufliche Kommunikation optimieren

Seminar für Kriminalbeamtinnen und Frauen in der Kriminalitätsbekämpfung

Wer sich im Beruf durchsetzen und erfolgreich sein möchte, muss überzeugend kommunizieren. Daran arbeiteten die Teilnehmerinnen dieses dreitägigen Seminares zusammen mit Kommunikationstrainerin Barbara Materne.

Planspiel "Destination Europe" in Werne

Europapolitisches Planspiel am Gymnasium St. Christophorus

Am 07. und 08. Mai 2019 hatten die Schüler der Q1 des Gymnasiums St. Christophorus in Werne die Gelegenheit, durch das Planspiel "Destination Europe" des Düsseldorfer CIVIC-Instituts die Europäische Union, ihre politischen Organe und ihre Flüchtlingspolitik näher kennenzulernen.

Ausnahmezustand Europa

Europadialog in Warendorf

Ausnahmezustand Europa Wo begegnet uns Europa im Alltag? Was sind die größten Herausforderungen? Und was soll Europa tun oder lieber lassen? Auf diese Fragen können viele Experten Antworten geben – doch bei den Europadialogen steht die Meinung der Bürgerinnen und Bürger im Fokus. Und diese Meinungen konnten sie in Warendorf unter anderem mit dem Vorsitzenden der Konrad-Adenauer-Stiftung, Prof. Norbert Lammert, diskutieren.

17. Auflage der Ahauser Schlossrunde mit Wolfgang Bosbach

Am Abend des 07. März 2019 führte das Regionalbüro Westfalen der Konrad-Adenauer-Stiftung ein Gespräch mit Wolfgang Bosbach, langjähriger CDU-Bundestagsabgeordneter und Leiter der NRW-Sicherheitskommission, sowie Bundesgesundheitsminister Jens Spahn im Fürstensaal des Ahauser Schlosses durch. Erschienen waren circa 350 Gäste, die an der darauffolgenden gesellschaftspolitischen Diskussion über Sicherheit, Innenpolitik, Polizeimaßnahmen und die Politik der Volksparteien CDU und SPD teilnahmen.

"Zwischen Willkommenskultur und Hetzjagd"

KAS Dortmund begibt sich auf Interkulturelle Busreise durch Westfalen

„Destination Europe“ - Soester Oberstufenschüler in der Rolle als EU-Politiker

Planspiel zur Asyl- und Flüchtlingspolitik der EU

Am Soester Aldegrever-Gymnasium durften die Schülerinnen und Schüler der 10.Klasse für zwei Tage in die Rolle von EU-Politikern schlüpfen und damit die Entscheidungsprozesse innerhalb der verschiedenen EU-Gremien simulieren.

„Wir arbeiten dort, wo die Not am größten ist“

Verwirklichung von Menschenrechten als Bezugspunkt der Welthungerhilfe

(von Benedikt Jäger)Susanne Luithlen von der Welthungerhilfe ist auf Einladung der Sektion Lippstadt der Gesellschaft für Sicherheitspolitik e.V. (GSP) und des Regionalbüro Westfalens der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. zu Gast in Lippstadt.

"Jemand, der uns verachtet, hat uns nicht verdient!"

- Jens Spahn im Gespräch mit Düzen Tekkal

(von Pedram Shojaee)Der Gesundheitsminister Jens Spahn und die freie Journalistin Düzen Tekkal trafen sich im Schloss Ahaus zu einem Gespräch zum Thema „Warum uns unsere Werte wichtig sein sollten“.