Forum

Wie erreichen wir eine nachhaltige Lebensweise?

Von der Wegwerfgesellschaft zur Kreislaufgesellschaft

Unsere Wegwerfgesellschaft stößt an ihre Grenzen. Die Zukunft gehört der Kreislaufgesellschaft. Um unsere Klimaschutzziele zu erreichen, die Umwelt zu schützen, wertvolle Ressourcen intelligent zu nutzen und zu schonen, müssen wir den Weg zu einer echten Kreislaufwirtschaft beschleunigen. Denn der reine Ausbau des bisherigen Recyclings von Altpapier, Altglas, Plastik oder Elektroschrott reicht dafür nicht aus.

Details

recycle-1730163_1280

In einer Kreislaufwirtschaft kommen die gesamten Wertstoffketten in den Blick. Wir brauchen neue Konzepte und Wertstoffkreisläufe für alle Industrie- und Handelsbereiche, besonders aber im Hinblick auf Verpackungen, Batterien von Elektrofahrzeugen und Kohlendioxidemissionen in der Stahl- und Zementindustrie. Eine zirkuläre Wirtschaftsweise hilft, das EU-Ziel von Netto-NullTreibausgasemissionen bis 2050 zu erreichen und ermöglicht eine absolute Entkopplung des Wirtschaftswachstums vom Ressourcenverbrauch.
​​​​​​​Wir möchten mit Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Politik und Abfallwirtschaft ins Gespräch kommen und fragen, was bereits gut funktioniert, um eine echte Kreislaufwirtschaft umzusetzen, und wo andererseits noch Herausforderungen liegen. Der Weg zu einer Kreislaufgesellschaft bedeutet einen umfassenden, gesellschaftlichen Transformationsprozess. Das fordert uns alle, als Bürgerinnen und Bürger, als Konsumentinnen und Konsumenten. Was können wir konkret tun, um echte Wertstoffkreisläufe zu erreichen? Welche Perspektiven auf lebenswerte Lebensverhältnisse bietet die Transformation zur Kreislaufwirtschaft? Herzlich laden wir zum Dialog!

 


Programm

 

19.00 Uhr

Begrüßung

Dr. Andreas Schulze
Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.; Leiter des Regionalbüros Westfalen


Impuls: "Die Circular Economy Roadmap - wissenschaftsbasierte Empfehlungen für unsere Politik "
Sybille Benning
MdB CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag; Mitglied im Ausschuss für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung

 

19.15 Uhr

Impuls: "Deutsche Nachhaltigkeitsstrategie 2021: Sind die Weichen richtig gestellt?"
​​​​​Gisela Elsner
Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.; Analyse und Beratung

19.30 Uhr

Podiumsgespräch mit Publikumsfragen Die Kreislaufwirtschaft und ihre Bedeutung für nachhaltiges Handeln

Sybille Benning MdB

Dr. Stefan Nacke MdL (angefragt)
Wissenschaftspolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion

Patrick Hasenkamp
Betriebsleiter Abfallwirtschaftsbetriebe der Stadt Münster

Prof. Dr. Sabine Flamme
Fachhochschule Münster; Institut für Infrastruktur Wasser Ressourcen Umwelt

Gisela Elsner
Konrad-Adenauer-Stiftung e.V., Analyse und Beratung
​​​​​​​
Moderation
​​​​​​​Julia van der Linde
Promotionsstudentin; Altstipendiatin der Konrad-Adenauer-Stiftung

(Moderation des Chats: Sophia Eickholt, Xenia Ehring)

 


 

Die Veranstaltung findet als Videogespräch über Zoom statt. Eine Teilnahme ist nur nach Voranmeldung möglich – wir senden zeitnah vor dem Termin die Einwahldaten, spätestens am Tag vor der Veranstaltung. Sollten Sie keine E-Mail mit den Zugangsdaten erhalten, prüfen Sie bitte auch Ihren Spam-Ordner. Die Nutzung der Software ist kostenlos; es können aber ggf. Kosten für die Internet-Verbindung entstehen.


​​​Bildquelle: Pixabay

Register online Add to the calendar

Venue

Online

Speakers

  • Sybille Benning MdB
    • Dr. Stefan Nacke MdL (angefragt)
      • Gisela Elsner
        • Patrick Hasenkamp
          • Prof. Dr. Sabine Flamme
            • Julia van der Linde (Moderation)