Publicador de contenidos

Discusión

Neue Nachbarn

Muslimische Einwanderer in Brandenburg - Perspektiven für das Zusammenleben

Veranstaltung in Kooperation mit dem Familienkreis der katholischen Kirchengemeinde Herz Jesu Oranienburg und dem Internationalen Pastoralen Zentrum des Erzbistums Berlin gefördert durch das Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken.

Publicador de contenidos

Detalles

Über eine Million Menschen sind 2015/16 nach Deutschland gekommen, viele von ihnen sind Muslime. Das verändert Orte und Menschen. Viele Personen in Deutschland haben sich engagiert, um zunächst mit dem Nötigsten zu helfen. Nun geht es darum, die Menschen, die aus anderen Kulturkreisen zu uns kommen, zu integrieren: Einander zunächst Fremde sollen nun gute Nachbarn, vielleicht Freunde werden.

Für viele Christen und Nichtchristen hat der Flucht- und Migrationsstrom auch die erste Begegnung mit Muslimen in ihrem Wohnort gebracht. Nicht wenige sind auch verunsichert.

- Wie will ich Muslimen begegnen?

- Was glauben Muslime eigentlich?

- Wie wird dieser Glaube gelebt?

- Was hat das mit unserem eigenen Selbstverständnis und unserer Kultur zu tun?

Andererseits machen auch viele der zugewanderten Muslime zum ersten Mal die Erfahrung, in der Fremde und in der Minderheit zu sein. Einiges, was zu ihrem Glauben bislang dazugehört hat, ist hier nicht selbstverständlich. Wie leben deutsche Muslime ihren Glauben, und was können diese den „Newcomern“ raten?

Wir möchten Ihnen Ihre Fragen zum Thema beantworten, unsere Erfahrungen mit Ihnen teilen, Ihnen praktische Tipps geben und Ihnen helfen, Ihre Haltung für einen guten Umgang miteinander zu finden.

Mit dabei sind:

Andy Abbas Schulz, ein Muslim, der Ihnen erzählt, was er wirklich glaubt und was das in seinem Alltag bedeutet.

Dr. Thomas Würtz, ein Islamwissenschaftler, der Ihnen Ihre Fragen zum politischen Islam und zur Situation in Syrien und anderen Ländern beantwortet.

Klaudia Höfig, eine Religionspädagogin, die erklärt, auf welcher Basis Christen Muslimen gut begegnen können, und die praktische Tipps dazu gibt.

Bei einem anschließenden Empfang ist Gelegenheit zum weiteren Gespräch.

Herzliche Einladung

Stephan Raabe

Leiter des Politischen Bildungsforums

Brandenburg der Konrad-Adenauer-Stiftung

Klaudia Höfig

Internationales Pastorales Zentrum (IPZ) Berlin

Rainer Litschko

Familienkreis Pfarrei Herz Jesu

Compartir

Publicador de contenidos

añadir al calendario

Lugar

Katholische Kirchengemeinde Herz Jesu Oranienburg
Augustin-Sandtner-Str. 3Gemeindehaus „Pater Rupert Mayer“,
16515 Oranienburg
Deutschland
Zur Webseite

Ubicación

Altavoces

  • Andy Abbas Schulz (Muslim)
    • Dr. Thomas Würtz (Islamwissenschaftler)
      • Klaudia Höfig (Religionspädagogin).

    Publicación

    Neue Nachbarn: Muslimische Einwanderer - Perspektiven für das Zusammenleben
    Seguir leyendo
    Contacto

    Stephan Georg Raabe

    Stephan Georg Raabe bild

    Landesbeauftragter und Leiter Politisches Bildungsforum Brandenburg

    Stephan.Raabe@kas.de +49 331 748876-0 +49 331 748876-15

    Publicador de contenidos

    Publicador de contenidos

    Socios

    Katholische Kirchengemeinde Herz Jesu Oranienburg
    Bonifatiuswerk

    Erzbistum Berlin