Debata publiczna

Deutsch-Polnisches Dialoggespräch

Deutsch-Polnisches Dialoggespräch mit Teilnahme von BM Dr. Schäuble und dem stellv. Präsidenten des Polnischen Parlaments, Bronislaw Komorowski.Veranstaltet durch die KAS Polen in Zusammenarbeit mit dem Krakauer Institut für Strategische Studien

Szczegóły

DEUTSCH-POLNISCHES DIALOGGESPRÄCH

Krakau, 3. November 2006

Auditorium Maximum, ul. Kupnicza 35

10.30 - 10.45 UhrEröffnung

Bogdan Klich – MdEP, Präsident des Institutes für Strategische Studien

Stephan Raabe – Leiter der Konrad-Adenauer-Stiftung in Polen

10.45 – 11.30 UhrDIE DEUTSCH-POLNISCHEN BEZIEHUNGEN IN EUROPA

Dr. Wolfgang Schäuble, MdB, Bundesminister des Inneren

Bronisław Komorowski, MdS, Vizepräsident des Polnischen Parlaments

11.30 – 12.00 UhrKaffeepause

12.00 - 14.00 UhrPodiumsdiskussion I

STAND UND PERSPEKTIVEN DER DEUTSCH-POLNISCHEN BEZIEHUNGEN

Elmar Brok, MdEP, Vorsitzender des Ausschusses für Auswärtige Angelegenheiten des Europäischen Parlaments

Bogdan Klich – MdEP, Präsident des Institutes für Strategische Studien

Prof. Dr. Dieter Bingen, Direktor des Deutschen Polen Institutes, Darmstadt

Piotr Buras, Zentrum für Internationale Beziehungen Warschau

Diskussion

Moderation:

Stephan Raabe – Leiter der Konrad-Adenauer-Stiftung in Polen

14.00 – 14.45 UhrMittagspause

14.45 - 16.30 UhrPodiumsdiskussion II

POLEN – DEUTSCHLAND: WIE ÜBERWINDEN WIR DIE KRISE? VORSCHLÄGE.

Reinhard Schweppe, Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Polen

Prof. Dr. Piotr Madajczyk, Institut für Politische Studien der Polnischen Wissenschaftsakademie, Warschau

Prof. Dr. Klaus Ziemer, Direktor des Deutschen Historischen Institutes in Polen

Diskussion

Moderation:

Prof. Dr. Janusz J. Węc, Institut für Politikwissenschaften und Internationale Beziehungen der Jagiellonen-Universität in Krakau

16.30 UhrZusammenfassung

Bogdan Klich – MdEP, Präsident des Institutes für Strategische Studien

podziel się

dodaj do kalendarza

miejsce

Krakau

publikacje

Deutschland und Polen - gemeinsam in Europa: Vortrag von Bundesminister Schäuble in Krakau
pokaż więcej
Deutsch-Polnisches Dialoggespräch