Verlagspublikationen

Glauben in Bedrängnis

Religionsfreiheit als Menschenrecht

Lange Zeit stand das Thema Religionsfreiheit nicht im Fokus der Politik. Das hat sich in den letzten Jahren grundlegend geändert. Heute vergeht kaum ein Tag, an dem in den Medien nicht von Religion oder Religionsfreiheit die Rede ist. Die Autorinnen und Autoren dieses Bandes beleuchten das Menschenrecht der Religionsfreiheit im Allgemeinen und am Beispiel ausgewählter Länder Afrikas, Asiens und Lateinamerikas.

Good Governance

Gute Regierungsführung im 21. Jahrhundert

Good Governance stellt heute ein zentrales Förderkriterium der Entwicklungszusammenarbeit dar. Gleichzeitig ist es eines ihrer vorrangigen Förderziele in den Nehmerländern. Insgesamt besteht breiter Konsens darüber, dass ohne gute Regierungsführung und transparent verwaltete öffentliche Institutionen in den Nehmerländern keine nachhaltigen Problemlösungen erreicht werden können. Undurchsichtigkeit, Ineffizienz, politische Einflussnahme und Korruption stellen gewichtige und häufig entscheidende Entwicklungshindernisse dar und müssen deshalb entschieden bekämpft werden. Experten aus Deutschland und verschiedenen Weltregionen erörtern, was sich hinter diesem Konzept verbrigt und welche Auswirkungen es auf Wirtschaftsentwicklung und Sicherheit haben kann. ISBN 13: 9-783451-297366; 136 S., 12 €; Das Buch ist im Handel erhältlich.

Grenzen der Gesundheit

Beiträge des Symposiums vom 27. bis 30. September in Cadenabbia

Was verstehen wir unter Gesundheit, was unter Krankheit? Wird Gesundheit ein Privileg der Reichen? Welche Reformen sind notwendig, damit sie finanzierbar bleibt?Den Grenzen von Gesundheit und ärztlichem Handeln spüren die Autoren dieses Bandes nach. Anhand von medizinischen Fallbeispielen erörtern sie darüber hinaus ethische Fragen, mit denen sich Ärzte konfrontiert sehen. Interdisziplinär wird diskutiert, welche Reformen das Gesundheitswesen fit für die Zukunft machen.

In Verantwortung vor Gott und den Menschen

Christliche Demokraten im Parlamentarischen Rat 1948/49

Vor sechzig Jahren, vier Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs, wurde das Grundgesetz geschaffen, das heute die Verfassung des vereinten Deutschlands ist. An diese Grundlegung unserer freiheitlichen, rechtsstaatlichen repräsentativen Demokratie im Parlamentarischen Rat soll das vorliegende Buch erinnern. Das Buch ist im Handel erhältlich. | Coverbild: © Deutsches Historisches Museum

Innovationen in Medizin und Gesundheitswesen

Innovationen sind einerseits notwendig für den medizinischen Fortschritt und die Reformfähigkeit des Gesundheitswesens. Andererseits gelten sie als Kostentreiber und sind mitunter in die Kritik geraten, wenn das Neue sich nicht als besser herausstellte als das Alte. Das Buch ist im Handel erhältlich.

Internet und Demokratie

Herausgegeben im Auftragder Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

Welche Auswirkungen hat das Internet auf unsere Demokratie? Wer geht ins Netz, und wie steht es dort mit dem Schutz von Menschenwürde? Wie anfällig für Manipulationen ist das Internet, und eignet es sich für mehr Bürgerbeteiligung? Wie verändert es Politik? Stephan Eisel gibt einen weit gefächerten Überblick zur politischen Dimension des Internet – von sozialen Netzwerken und Bloggern als Meinungsmacher bis hin zu Internetkriminalität und Formen eines neuen digitalen Denkens.

Junge Union 1945 - 1950

Jugendpolitik in der sowjetisch besetzten Zone

Eine "einheitliche, antifaschistische Jugendorganisation" zu schaffen, die alle Jugendlichen erfassen sollte, war von Anfang an Ziel der sowjetischen Besatzungsmacht und der KPD. Die Autoren dieses Buches stellen erstmals die Anfänge der Jugendorganisation der CDU auf Zonenebene sowie in Sachsen ausführlich dar: Zielsetzung, Organisation sowie die Auseinandersetzungen mit FDJ und SMAD. Bereits 1948 wurde die Junge Union in der SBZ verboten und viele der Mitglieder verbüßten mehrjährige Haftstrafen in sowjetischen Lagern oder Zuchthäusern der DDR.309 Seiten, 14 Euro; das Buch ist im Handel erhältlich

Klinische Sterbehilfe und Menschenwürde

Ein deutsch-niederländischer Dialog

Obwohl Kenntnisse über die Möglichkeiten humaner Sterbebegleitung vielen Ängsten vor einem unwürdigen Tod die Basis entziehen würden, wird in Deutschland über aktive Sterbehilfe diskutiert. Mediziner, Juristen, Philosophen und Theologen zeigen in diesem Band an Hand von Fallbeispielen, welche Maßnahmen die letzte Lebensphase erleichtern können und welche medizinischen, sozialen, ethischen und rechtlichen Aspekte es zu berücksichtigen gilt. 464 Seiten, 18 Euro; das Buch ist im Handel erhältlich

Kurt Georg Kiesinger 1904-1988. Von Ebingen ins Kanzleramt

Kurt Georg Kiesinger gilt als der „vergessene Kanzler“. Seine politische Laufbahn begann 1949 im Deutschen Bundestag, wo er als Außenpolitiker aus Leidenschaft und glänzender Redner hohes Ansehen erwarb. Als Ministerpräsident von Baden-Württemberg (1958-1966) förderte er die Integration und Entwicklung des jungen Bindestrich-Landes. Sein überparteilich anerkanntes Vermittlungsgeschick prädestinierte ihn zum Kanzler der Großen Koalition (1966-1969). Der souveräne Repräsentant der Bundesrepublik hatte maßgeblichen Anteil an der Verbesserung der Beziehungen zu Paris, Washington und zu den Ostblockstaaten sowie an Reformen in Finanz-, Wirtschafts-, Sozial- und Rechtspolitik (Notstandsgesetzgebung); 576 S., 19,-- Euro; Das Buch ist im Handel erhältlich

Leise Revolutionen

Familien in Zeiten der Modernisierung

Die technologische Revolution und ihre Folgen stehen im Fokus öffentlicher Diskussionen. Parallel dazu ereignen sich leise Revolutionen in den Lebenswelten. Die Familie gerät unter Druck, weil in einer zunehmend flexiblen und mobilen Gesellschaft die unabhängige Lebensgestaltung zum Ideal erhoben wird. Dieses Buch untersucht, wie der Aushandlungsprozess von Entfaltungsmöglichkeiten gelingen kann, damit Familie als Garant der Zukunftsfähigkeit unserer Gesellschaft wieder eine Chance hat.191 Seiten, 10 Euro; das Buch ist im Handel erhältlich

về loạt bài này

Zu aktuellen und zeitgeschichtlichen politischen Themen veröffentlicht die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. Publikationen in renommierten Verlagen. Ein besonderer Stellenwert kommt hierbei der seit dem Jahr 2000 erscheinenden Taschenbuchreihe der Konrad-Adenauer-Stiftung im Herder Verlag zu.

thông tin đặt hàng

Bitte bestellen Sie diese Bücher über den Buchhandel oder direkt beim Herder-Verlag (s. Link "Zum Thema")

nhà phát hành

Konrad-Adenauer-Stiftung e. V.

verlag

Herder Verlag

Marianne Graumann

Teamleiterin Publikationen, Print und Qualitätssicherung

marianne.graumann@kas.de +49 30 26996 3726 +49 30 26996 53726

Dr. Kristin Wesemann

Dr

Leiterin Stabsstelle Strategie und Planung

Kristin.Wesemann@kas.de + 49 30 26996 3803