Seminar

Erfolgreiches Fraktionsmanagement I: Strategisch steuern und führen

Kommunalpolitisches Seminar
In der Ratsarbeit nehmen die Fraktionen eine Schlüsselrolle ein. Mit unseren Kursen „Erfolgreiches Fraktionsmanagement“ (Module I und II) bieten wir kommunalen Entscheidungsträgern die Möglichkeit zur Vorbereitung auf besondere Führungsaufgaben an.

Details

Erfolgreiches Fraktionsmanagement - Modul I: Strategisch steuern und führen

 

 

 

 

Inhalte

 

•Aufgaben und Gestaltungsmöglichkeiten der Fraktionen – Rechtsgrundlagen und Rahmenbedingungen

 

•Zieldefinition – Strategie – Erfolgskontrolle: Wie organisieren wir eine professionelle Arbeit unserer Fraktion?

 

•Geschäftsordnung und Sitzungsmanagement als Führungs- und Steuerungsinstrumente

 

•Wie leite ich eine Sitzung? – Übungen am Praxisbeispiel –

 

•Führung und Delegation von Aufgaben

 

•Der konstruktive Umgang mit Konflikten

 

•Medien- und Öffentlichkeitsarbeit erfolgreich umsetzen – Tipps und Anregungen für den Umgang mit lokalen Medien und sozialen Netzwerken

 

 

Zielgruppe

 

Kommunale Mandatsträgerinnen und Mandatsträger sowie kommunalpolitisch interessierte Bürgerinnen und Bürger

 

Methoden

 

Vorträge mit Diskussion, Arbeit mit Fallbeispielen, Gruppenarbeit, Planspiel/Rollenspiel

 

 

 

Die Teilnahmegebühr beträgt 140,- € einschl. Unterkunft/Verpflegung.

 

 

 

 

Hinweis: Das Modul II - Qualifizierung und Personalentwicklung findet vom 22. - 24. November 2019 in Bad Honnef statt.

 

Programm

Anmelden Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Arbeitnehmer-Zentrum Königswinter (AZK)
Johannes-Albers-Allee 3,
53639 Königswinter
Deutschland
Zur Webseite

Anfahrt

Kontakt

Andreas Struck

Andreas Struck bild

Stellv. Leiter der KommunalAkademie / Leiter Kommunalpolitisches Seminar

Andreas.Struck@kas.de +49 2241/246-4423 +49 2241/246-54423
Kontakt

Margit Ramackers

Margit Ramackers bild

Sekretärin/Sachbearbeiterin

Margit.Ramackers@kas.de +49 2241-246 4225 +49 2241-246 5 4225

Bereitgestellt von

Politisches Bildungsforum NRW und Büro Bundesstadt Bonn