Forum

KAS Sommer Forum: Deutschland und Polen im Mantel europäischer Geschichte

Helmut Kohl als Deutscher und Europäer aus polnischer Sicht

Sommer Forum der KAS Warschau.

Szczegóły

Dr. Helmut Kohl, von 1982 bis 1998 über 16 Jahre Kanzler der Bundesrepublik Deutschland, hat die neueste Geschichte Deutschlands und Europas wesentlich geprägt. 1989 hat er im richtigen Augenblick entschlossen den Zipfel des Mantels der Geschichte ergriffen und die Deutsche Wiedervereinigung - eingebettet in die Europäischen Union - verwirklicht. Auch für die Entwicklung der deutsch-polnischen Beziehungen im gemeinsamen Europa hat dieser christdemokratische Politiker und Staatsmann entscheidendes geleistet.

Am 3. April diesen Jahres hat Helmut Kohl sein 75. Lebensjahr vollendet. Die Konrad-Adenauer-Stiftung in Warschau veranstaltet aus diesem Anlass am 17. Juni, jahrzehntelang als „Tag der deutschen Einheit“ Staatsfeiertag in der Bundesrepublik Deutschland, ein Forum, das Helmut Kohl aus polnischer Sicht würdigen möchte. Dabei soll auch gefragt werden, welche bleibenden Impulse sich aus seiner Politik für Deutschland und Polen in Europa ergeben.

17.00 UhrBegrüßung

Stephan Raabe, Leiter der KAS in Polen

17.15 UhrVorträge

Prof. Władysław Bartoszewski, Außenminister a.D. der Republik Polen

„Helmut Kohl als Deutscher und Europäer aus polnischer Sicht”

Jan Rokita, Fraktionsvorsitzender der Bürgerplattform

„Helmut Kohl als europäischer Staatsmann aus der aktuellen Perspektive Polens“

18.30 UhrDiskussion

19.00 UhrEmpfang

Es wird simultan polnisch-deutsch übersetzt.

podziel się

dodaj do kalendarza

miejsce

Warschau, Łasienki Park

referenci

  • Prof. Władysław Bartoszewski
    • Außenminister a.D.Jan Rokita
      • Fraktionsvorsitzender der BürgerplattformModeration: Stephan Raabe
        • KAS Polen