Workshop

Frieden. Fertig?

Schülergipfel des Stadtschülerrats Dresden zum Thema Friedfertigkeit

Mit Unterstützung der Konrad-Adenauer-Stiftung Sachsen und der Landeshauptstadt Dresden

Details

Die Gedenkwoche zum 13. Februar 1945 läuft 2018 unter dem Motto „Friedfertigkeit“. Auf das erste Hören klang das Wort etwas hölzern in unseren Ohren. Was ist Friedfertigkeit und wozu ist es gut? Schlägt man das Wort nach, kann man lesen, dass es sich dabei um Menschen handelt, die die Fähigkeit und den Willen besitzen, Frieden zu schließen und zu bewahren.

Vor dem Hintergrund vom Mobbing, Diskriminierung und Konflikten im Schulalltag bekam das Wort Friedfertigkeit für uns eine neue Dimension. Mit Blick auf unser eigenes Zuhause und auf die Welt beschäftigen uns dabei die folgenden Fragen: Stellt die Abwesenheit von physischer Gewalt schon Frieden dar? Benötigt es nicht mehr, um ein friedliches Zusammenleben zu gewährleisten? Wie gehen wir beispielsweise mit sozialer Ungleichheit um? Gibt es verschiedene Friedensarten?

Zudem diskutieren wir in der Schule, unseren Familien- und Freundeskreisen immer wieder über die Partei AfD, die populistische Bewegung PEGIDA und die Flüchtlingskrise. Dabei treten sehr unterschiedliche Positionen zu Tage. Emotionale Mauern sind oft schwer zu überwinden. Hinzukommt, dass Sachsen und Dresden seit einiger Zeit oft mit negativen Nachrichten in den Medien präsent sind. Zu lesen sind Schlagzeilen wie „Ein Trauerspiel“ und „Dunkeldeutschland“.

Friedfertigkeit scheint uns also ein wichtiger Ausgangspunkt zu sein, um mit Euch über unsere Demokratie und unser Zusammenleben ins Gespräch zukommen.

Der Stadtschülerrat Dresden, das Politisches Bildungsforum Sachsen der Konrad-Adenauer-Stiftung und die Landeshauptstadt Dresden laden Euch ein, mehr über das Thema Frieden und Friedfertigkeit zu erfahren. Diskutiert mit, wie wir mit sozialer Ungleichheit, emotionalen Barrieren, Zweifeln, negativen Gefühlen und dem schlechten Bild über Dresden umgehen. Können wir Friedfertigkeit stärken und uns trotzdem in unserer Demokratie streiten?

Die Anmeldung erfolgt über den Stadtschülerrat Dresden.

--------------------------------------------

Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtages beschlossenem Haushalts.

Die Veranstaltung wird fotografisch begleitet. Die Teilnehmenden erklären mit der Anmeldung ihr Einverständnis, dass die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. das vor, während oder nach der Veranstaltung entstandene Fotomaterial für Zwecke der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit nutzt.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Dreikönigskirche Dresden
Hauptstraße 23Haus der Kirche,
01097 Dresden
Deutschland
Zur Webseite

Alternativer Veranstaltungsort

Haus der Kirche

Anfahrt

Publikation

Frieden.Fertig?: Schülergipfel des Stadtschülerrats Dresden 2018
Jetzt lesen
Kontakt

Dr. Joachim Klose

Dr

Landesbeauftragter für Sachsen und Leiter des Politischen Bildungsforums Sachsen

Joachim.Klose@kas.de +49 351 563446-0 +49 351 563446-10
Kontakt

Maria Bewilogua

Maria Bewilogua bild

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

maria.bewilogua@kas.de +49 351 563446-0 +49 351 563446-10