Publikationen

Länderberichte

Der Fall Slowakei

von Matthias Barner

Das kleine Land im Herzen Europas in Aufruhr

Zuletzt galt die Slowakei als „Musterschüler“ unter den mittelosteuropäischen Ländern. Nicht nur aufgrund des wirtschaftlichen Erfolgskurses, sondern auch wegen seines deutlichen Willens, zum Kern der Europäischen Union gehören zu wollen. Doch der Doppelmord an einem jungen Journalisten und seiner Verlobten haben das gesamte Land politisch und gesellschaftlich aufgewühlt.

Einzeltitel

Die bessere Demokratie

von Franziska Fislage , Karsten Grabow , Nico Lange , Tobias Montag , Franziska Rinke , Daphne Wolter

Grundsätze für eine repräsentative Ordnung

Das KAS-Büro in Bratislava hat die slowakische Übersetzung der Broschüre "Die bessere Demokratie" herausgegeben und stellt sie Interessierten, Lehrern und Multiplikatoren im Bereich der Politischen Bildung zur Verfügung.

Einzeltitel

Die Mečiar-Amnestien

Eine politisch-gesellschaftliche Betrachtung

Erst jetzt, mit der Aufhebung der Mečiar-Amnestien, haben Politiker und Bürger der Slowakei zum ersten Mal erfolgreich begonnen, ihre Vergangenheit zu bewältigen. Dies wird eine enorme Bedeutung für den Aufbau einer Erinnerungskultur als auch für die weitere politische Entwicklung in der Slowakei haben. Die Beziehung der slowakischen Bürger zu ihrem Staat wurde mit der erfolgreichen Aufhebung der Amnestien wiederhergestellt.

Einzeltitel

Konrad-Adenauer-Stiftung trauert um Helmut Kohl

Zum Tode von Bundeskanzler a.D. Helmut Kohl erklärt der Vorsitzende der Konrad-Adenauer-Stiftung und Präsident des Europäischen Parlaments a.D., Hans-Gert Pöttering:

Länderberichte

Diaľničné sľuby politikov a realita – úplne odlišné svety

Analýza inštitútu INEKO

Inštitút INEKO s podporou KAS pripravil analýzu o tom, ako politici na Slovensku živia hlad po diaľniciach za akúkoľvek cenu a neponúkajú reálne riešenia. Štúdia vysvetľuje, prečo diaľnice na Slovensku meškajú, často sú predražené, a prečo máme nekvalitné cesty prvej triedy.

Einzeltitel

Studie zum Stand der Demokratie in der Slowakei

Populismus und Korruption größte Bedrohungen für die demokratische Entwicklung

Das Institut für Wirtschafts- und Sozialreformen (INEKO) hat mit Unterstützung der KAS eine umfangreiche Analyse zum Stand der Demokratie in der Slowakei erstellt. Die Studie, die auf Befragungen von über achtzig Persönlichkeiten aus dem öffentlichen Leben basiert, ist in slowakischer Sprache erschienen und auf der slowakischsprachigen Seite dieser Homepage abzurufen. Lesen Sie hier eine Zusammenfassung der wichtigsten Ergebnisse und Empfehlungen in englischer Sprache:

Einzeltitel

Občianska spoločnosť na Slovensku

von Grigorij Mesežnikov

Krízy, križovatky, výzvy

V druhej polovici roka 2016 Inštitút pre verejné otázky s partnermi realizoval výskumný projekt zameraný na vyhodnotenie stavu, trendov, potrieb a možností rozvoja občianskej spoločnosti na Slovensku. Nadácia Konrada Adenauera podporila vydanie knižnej publikácie, ktorá zhrnula hlavné zistenia projektu.

Länderberichte

Musíme sa zhlboka nadýchnuť a kráčať ďalej

Prezident Slovenskej republiky Andrej Kiska dodal Európanom odvahu

V čase krízy dôvery v európsky projekt povzbudzuje prezident Slovenskej republiky Andrej Kiska k tomu, aby sme pokračovali v procese integrácie.

Länderberichte

Nadácia Konrada Adenauera na Slovensku v médiách

von Ján Fabičovic

Prehľad tlače:

Länderberichte

Wahlergebnis mischt Parteiensystem in der Slowakei auf

von Werner Böhler , Agata Peskova

Parlamentswahl 2016

Die Parlamentswahlen in der Slowakei am 5. März 2016 wirbelten das Parteiensystem des Landes kräftig durcheinander. Sämtliche Umfrageergebnisse, Prognosen und politische Analysten lagen in ihren Einschätzungen daneben. Die bislang mit absoluter Mehrheit regierende sozialdemokratische Smer-SD unter Ministerpräsident Robert Fico wurde abgestraft, ebenso wie die Christdemokraten (KDH), die an der Fünfprozenthürde scheiterten. Programmparteien waren nicht gefragt.