2017

Welches Europa brauchen wir?

Mitteleuropäische Perspektiven
Das Café Louvre, eines der schönsten und ältesten Caféhäuser Prags, wurde am Abend des 11. Mai 2017 der Treffpunkt für über 150 Teilnehmer - Politiker, Journalisten und viele Interessierte. Im Rahmen einer öffentlichen Podiumsdiskussion, veranstaltet von der Konrad-Adenauer-Stiftung in Zusammenarbeit mit dem politischen Institut TOPAZ und dem Institut für christlich-demokratische Politik (IKDP), wurden in historischer Umgebung aktuelle Probleme und neue Perspektiven Europas thematisiert.

2017

Bedeutung der Digitalisierung für kleinere und mittlere Unternehmen

XIX. ŠTIŘÍNER GESPRÄCHE
Bereits zum 19. Mal in Folge organisierte die Konrad-Adenauer-Stiftung am 25. April 2017, in Zusammenarbeit mit der Deutsch-Tschechischen Industrie- und Handelskammer (DTIHK), das wirtschaftspolitische Gesprächsforum „Štiříner Gespräche“. In diesem Jahr fanden sich zahlreiche Unternehmer, Politiker, Verbandsvertreter, Journalisten und Interessierte in Průhonice bei Prag zusammen, um über die Bedeutung, die Chancen sowie Herausforderungen der Digitalisierung für kleine und mittlere Unternehmen zu sprechen. Ein wirtschafts- und auch gesellschaftspolitisches Thema von großer Aktualität.

2017

Nachhaltige Entwicklung - Europa in Zeiten der Reformen

von Milan Šimůnek

Am 30. und 31. März 2017 fand in Budweis im Regionalamt Südböhmen die VIII. Internationale Wissenschaftskonferenz „Nachhaltige Entwicklung – Europa in Zeiten der Reformen“ statt.

2017

Sicherheit oder Unsicherheit in Mitteleuropa?

Angesichts alter und neuer Bedrohungen für die Sicherheit der Länder Mitteleuropas gewinnt die regionale sicherheitspolitische Debatte zunehmend an Bedeutung: Besteht Grund zur Sorge? Welches sind die richtigen Antworten? Diesen und anderen Fragen widmeten sich Sicherheitsexperten aus diversen mitteleuropäischen Ländern auf dem XIII. Brünner Politologischen Symposium der Masaryk-Universität im tschechischen Brünn.

2017

Besuch von hochrangigen Politikern der KDU-CSL in Berlin

Eine hochrangige Delegation der christdemokratischen KDU-CSL aus der Tschechischen Republik hat sich auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) zu dreitägigen politischen Gesprächen in Berlin aufgehalten.

2016

„Wir haben diese Freiheit nicht geschenkt bekommen“

von Constanze Brinckmann

Christian Wulff zu Gast bei der Festveranstaltung anlässlich des 25-jährigen Jubiläums der Büroeröffnung der KAS in Prag
Seit 25 Jahren ist die Konrad-Adenauer-Stiftung in der Tschechischen Republik mit einem Büro vertreten und leistet dort bis heute einen wichtigen Beitrag zur Pflege demokratischer Strukturen und zur Stärkung der europäischen Integration. Als Hauptredner sprach Bundespräsident a.D. Christian Wulff zu den 200 Gästen der Festveranstaltung mit dem Titel „Freiheitliche Gesellschaft und wehrhafte Demokratie“. Der Alt-Bundespräsident warnte vor den wachsenden Gefahren durch Isolationsimus und Populismus und forderte mehr Engagement bei der Verteidigung der Demokratie.

2016

Experten warnen: Den Bürgern fehlt die Alphabetisierung im virtuellen Raum

Leichtere Kommunikation, besserer Zugang zu Informationen, schnellere Interaktion. Das alles brachte die Entwicklung der digitalen Technologie und des Internets. Digitale Daten zählen zu den mitunter wichtigsten wirtschaftlichen Gütern des 21. Jahrhunderts. Datennutzung und Datenschutz sind heute Schlüsselthemen, nicht nur für Unternehmen, sondern auch für Bürger und Staatsverwaltung. Was sind die Konsequenzen für die Demokratie?

2016

Europatag an der Wirtschaftsuniversität Prag

ve spolupráci s CES (Centrum evropských studií)
Am Mittwoch, den 27. April 2016, fand an der Wirtschaftsuniversität Prag zum achten Mal der Europatag statt. Während der Veranstaltung, die von der Konrad-Adenauer-Stiftung organisiert wurde, diskutierten Experten im Rahmen dreier Podiumsdiskussionen über die Zukunft der Europäischen Union und die Gefahren des drohenden Brexits.